+
Hunde die Blut spenden, können einem Artgenossen das Leben retten. Jedoch sollten die Spendertiere älter als ein Jahr sein und mehr als 25 Kilogramm wiegen. Foto: Stephanie Pilick/dpa

Wenn Tiere helfen

Hunde und Katzen als Blutspender: Das müssen Halter wissen

Bei starkem Blutverlust sind auch Tiere manchmal auf eine Bluttransfusion angewiesen. Daher ist es wichtig, dass es genügend Spender gibt. Halter, die ihren Vierbeiner dafür anbieten möchten, sollten einige Fakten prüfen.

Hamburg (dpa/tmn) - Nicht nur Menschen sind auf Blutspenden angewiesen. Auch Hunde und Katzen brauchen in bestimmten Fällen Transfusionen von Artgenossen. Das kann bei Unfällen, Vergiftungen oder großen Operationen nötig sein, erläutert die Organisation Vier Pfoten.

Doch nicht jeder Vierbeiner kann für andere Tiere Blut spenden: Der geeignete Spenderhund ist älter als ein Jahr und wiegt am besten mehr als 25 Kilogramm. Außerdem sollte er vollständig geimpft und gesund sein.

Die typische Spenderkatze ist ebenfalls älter als ein Jahr, gesund und wiegt mindestens vier Kilogramm. Bevorzugt werden reine Wohnungskatzen, da bei ihnen die Infektion mit bestimmten Viren ausgeschlossen werden kann.

Pro Hund werden - je nach Gewicht - zwischen 10 und 15 Milliliter pro Kilogramm Körpergewicht Blut abgenommen. Bei der Katze sind es 7 bis 10 Milliliter pro Kilogramm Körpergewicht. Gesunde Tiere können bis zu vier Mal im Jahr Blut spenden. Interessierte Halter können sich an fast jede größere Tierklinik wenden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sibirische Forscher züchten zahme Füchse
Unglaublich niedlich sind die Füchse, die sibirische Forscher in einem weltweit einmaligen Experiment schaffen. Sie haben geflecktes Fell, sind lebenslang verspielt, …
Sibirische Forscher züchten zahme Füchse
Hunde fressen Kot: Futterumstellung kann dagegen helfen
Hunde fressen nicht nur Fleisch. Sie mögen auch Kot, vor allem den anderer Artgenossen. Der Grund liegt wohl im Mangel an Mikroorganismen. Dieses Problem können Halter …
Hunde fressen Kot: Futterumstellung kann dagegen helfen
Tieren mit Nierenerkrankung mehrere Trinkstellen einrichten
Leidet das Haustier an einer Niereninsuffizienz, sollte es besonders viel Wasser trinken. Mit mehreren Trinkschalen stellen Halter eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr …
Tieren mit Nierenerkrankung mehrere Trinkstellen einrichten
Schimpansen schlafen überraschend sauber
Affen lausen sich gegenseitig, haben Flöhe und Zecken. Strotzen die Blätterbetten von Schimpansen dann vor Kleingetier und Schmutz? Forscher haben nachgeschaut.
Schimpansen schlafen überraschend sauber

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.