+
Führt der Weg über Streusalz oder Splitt ist eincremen ratsam. Foto: Bernd Thissen

Hundepfoten mit Creme vor Splitt und Salz schützen

Stuttgart (dpa/tmn) - Was gibt es Schöneres, als ein Winterspaziergang mit dem besten Freund des Menschen. Aber aufgepasst: Streusalz und Splitt können den Pfoten der Vierbeiner ziemlich zusetzen.

Wer mit seinem Hund einen Spaziergang über Streusalz und Splitt machen muss, behandelt die Pfoten besser vorab mit einer Pfotenschutzcreme. Hat der Hund schon rissige Pfoten, sind Hundeschuhe ratsam. Denn das Salz brennt in den Wunden und verhindert die Heilung. Darauf weist die Tierrechtsorganisation Peta hin. Bevor der Vierbeiner herumtobt, kann ein bisschen Aufwärmen nicht schaden: Schnelles Gehen und leichtes Joggen machen Muskeln und Sehnen des Hundes startklar. Verletzungsgefahr droht auch beim Klettern auf nassen Holzstapeln, da der Hund mit seinen Pfoten in die Zwischenräume rutschen kann.

Bei Schnee macht Spazierengehen Hunden besonders Spaß. Schneebälle fangen und herunterschlucken sollten sie aber lieber nicht. Schluckt das Tier mit dem Schnee Streusalz und Dreck, sorgt das unter Umständen für Bauchschmerzen und gereizte Magenschleimhäute.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So kann man Hunde zu Hause gut beschäftigen
Spazieren gehen ist zwar auch bei schlechtem Wetter unumgänglich, doch manchmal müssen Hunde auch zu Hause beschäftigt werden. Wer es schlau anstellt, hat in seinem …
So kann man Hunde zu Hause gut beschäftigen
Bei Schildkröten nach Winterschlaf Augen und Panzer prüfen
Schildkröten wachen im Frühjahr aus ihrem Winterschlaf auf. Nach der langen Ruheperiode ist ein ausführlicher Gesundheitscheck wichtig. Worauf sollten Halter achten?
Bei Schildkröten nach Winterschlaf Augen und Panzer prüfen
Wenn Haustiere zur Therapie gehen
Menschen schicken heutzutage nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Haustiere zum Therapeuten. Doch was sagt das über uns aus? Ein Besuch bei der Katzentherapeutin …
Wenn Haustiere zur Therapie gehen
Im Wald auf Wildtiere Rücksicht nehmen
Im Frühjahr sind viele Wildtiere im Wald mit ihren Jungen unterwegs. Spaziergänger sollten deshalb besonders vorsichtig sein, da sich die Tiere gestört oder bedroht …
Im Wald auf Wildtiere Rücksicht nehmen

Kommentare