+
Auch die Brandseeschwalbe gehört zu den Seevögeln. (Symbolbild)

Seevögel

Immer dem Schnabel nach

Wie finden Seevögel über den Weiten des Ozeans ihren Weg? Wissenschaftler sind sich sicher, die Antwort gefunden zu haben.

Sie orientieren sich mit Hilfe ihres Geruchssinns, wie es in einer am Mittwoch in der Fachzeitschrift der britischen Royal Society veröffentlichten Studie heißt.

Während Menschen binnen Sekunden und sogar ganz in der Nähe ihrer Wohnung ihren Orientierungssinn verlieren können, fliegen Seevögel tage- und nächtelang über dem Meer und finden am Ende ihren Futterplatz oder ihr Nest wieder. Frühere Studien hatten bereits die außergewöhnliche Fähigkeit der Seevögel aufgezeigt, mit Hilfe des durch den Wind übertragenen Geruchs ihre Brut-Kolonien wiederzufinden, die oft auf kleinen Inseln mitten im Ozean liegen.

Britische, italienische und portugiesische Forscher gingen nun noch weiter: Seevögel wie der Albatros, der Sturmvogel oder der Papageientaucher nutzen regelrechte "Geruchskarten", um sich über dem Wasser zu orientieren.

Die Wissenschaftler analysierten die Flugbahnen von 210 Vögeln von drei Arten von Papageientauchern. Sie bedienten sich dabei der Aufzeichnungen von GPS-Systemen während der Brut und der Aufzucht der Jungen. Damit konnten die Forscher nachweisen, dass die Seevögel durch ihren Geruchssinn geleitet werden. Sie navigieren, indem sie mentale Bilder von lokalen Gerüchen nutzen, die der Wind überträgt.

Bestimmte Gerüche wie Dimethylsulfid, das vom Plankton im Meereswasser gebildet wird, können eine Geruchslandschaft bilden. Die Seevögel können den Forschern zufolge lernen, sich an diese Gerüche zu erinnern.

"Die Übereinstimmung zwischen den theoretischen Vorhersagen und den Beobachtungen waren frappierend, eine große Überraschung", sagte einer der Hauptautoren der Studie, der Brite Andrew Reynolds vom Rothamsted Research Institute nördlich von London. Er versicherte: "Unsere Ergebnisse beenden 40 Jahre Diskussion über den Navigationssinn von Vögeln."

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mollys werden bei guter Pflege sechs Jahre alt
Wie alt ein Zierfisch wird, hängt von der Art und den Umweltbedingungen ab. Gute Chancen auf ein langes Leben haben etwa Mollys. Vorausgesetzt, sie erhalten die richtige …
Mollys werden bei guter Pflege sechs Jahre alt
Erste Igel werden wach: Zufüttern ist nicht nötig
Der Winterschlaf ist vorbei. Es ist wieder Zeit, um die Welt zu erkunden: Im Frühling sieht man den Igel wieder häufiger. Die meisten Nager haben dann viel Gewicht …
Erste Igel werden wach: Zufüttern ist nicht nötig
Haustiere jetzt vor Zeckenbissen schützen
Mit dem Frühjahr beginnt die Zeckensaison. Trägt Hund oder Katze die Parasiten ins Haus, kann dies auch für den Menschen gefährlich werden. Doch so weit muss es nicht …
Haustiere jetzt vor Zeckenbissen schützen
Die Katzentoilette richtig säubern
Da sind sich Mensch und Tier einig. Ein sauberes Klo muss sein. So gelten auch für Katzen-Toiletten wichtige Hygiene-Regeln.
Die Katzentoilette richtig säubern

Kommentare