+
Werden anscheinend immer seltener: Feldhasen in Bayern.

Jäger schlagen Alarm: Feldhasen immer seltener

Feldkirchen/München - In Bayern gibt es immer weniger Feldhasen. Der Jagdverband beklagt den Rückgang der Hasen-Population. Gleichzeitig wurden jedoch 75000 Langohren abgeschossen.

Seit 2008 sinken die Bestandszahlen kontinuierlich, wie der Bayerische Jagdverband (BJV) am Dienstag in Feldkirchen mitteilte. Experten wollen nun zusammen mit Bauern und Jägern ein Konzept erarbeiten, um die Populationen der Feldhasen dauerhaft zu sichern. Im Jagd-Jahr 2007/2008 brachten die Jäger noch 133 207 Feldhasen zur Strecke, 2010/11 waren es nur noch 75 984. Dies sei der tiefste Stand seit Beginn der Aufzeichnungen. Der Lebensraum der Tiere habe sich durch die heutige Agrarlandschaft deutlich verschlechtert.

Für die Feldhasen gebe nicht mehr genug Nahrung, sagte BJV-Präsident Jürgen Vocke. „Stattdessen stehen auf dem Speiseplan nur noch Kulturpflanzen wie Raps und Mais.“ Auch die immer größeren Erntemaschinen würden den Bestand dezimieren. Bauern sollen daher angehalten werden, die Begrenzungen zwischen Feldern und Äckern als Nahrung für die Feldhasen stehen zu lassen. Zum anderen sollen die natürlichen Feinde der Hasen, etwa Raubvögel und Füchse, intensiv gejagt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gelenkprobleme: Das erleichtert alten Hunden das Leben
Gelenkprobleme gehören zu den häufigsten Alterserscheinungen bei Hunden. Um ihnen die Fortbewegung zu erleichtern, können Halter Rampen und Hocker bereitstellen. Ein …
Gelenkprobleme: Das erleichtert alten Hunden das Leben
Freilebenden Katzen im Winter helfen
Grade in den kalten Jahreszeiten besteht Lebensgefahr für Katzen ohne ein festes Zuhause. In der eigenen Gartenlaube bereitgestelltes Futter und Wasser kann die Tiere …
Freilebenden Katzen im Winter helfen
Auch Städten lebende Wildtiere bleiben Wildtiere
Waschbären in der City und Wildschweine auf dem Sportplatz: Wildtiere suchen immer öfter die Nähe zu Städten. Ob sie gefährlich werden, hängt vom Verhalten des Menschen …
Auch Städten lebende Wildtiere bleiben Wildtiere
Steter Kampf gegen Parasiten: Haustiere regelmäßig entwurmen
Sie sind lästig und ekelig, aber keine Seltenheit: Hunde und Katzen werden häufig von Würmern geplagt. In den Griff kriegen lässt sich das Problem nur durch konsequente …
Steter Kampf gegen Parasiten: Haustiere regelmäßig entwurmen

Kommentare