+
Mischlingsrüde "Flecki" mit seiner Familie.

Sie haben tagelang gewartet

Ein Jahr danach: „Flecki läuft heute nicht mehr weg“

Die Geschichte von Hund Flecki hat im vergangenen Sommer viele Menschen bewegt. Seine Besitzer warteten fast zwei Wochen an einer Autobahn auf ihn, weil er ausgebüxt war.

Longuich - Selten hat ein Hund für solche Schlagzeilen gesorgt. Als Flecki vor einem Jahr bei einer Gassi-Pause an der Autobahn weglief und seine Besitzer fast zwei Wochen auf einem Rastplatz bis zu seiner Rückkehr ausharrten, fieberten viele mit.

„Flecki läuft heute nicht mehr weg“, sagt Besitzer Sven Hossalla (37) inzwischen. Der schwarze Mischlingsrüde mit weißer Brust sei „so anhänglich“, er lasse Hossalla und seine Partnerin Lisa Metzler (24) nicht aus den Augen. „Er geht ohne Leine mit uns raus und bleibt immer in unserer Nähe.“

Flecki hatte sich am 20. Juli 2015 an der A8 bei Ulm (Baden-Württemberg) nach einem lauten Knall losgerissen und war im Wald verschwunden. Damals hatten die Besitzer noch keine enge Bindung zu dem Tier: Sie hatten es aus einem Kroatien-Urlaub mitgenommen und waren gerade auf dem Weg nach Hause. Heute ist das anders. „Flecki ist so ein dankbarer Hund, er schleckt uns andauernd ab“, sagt Hossalla.

Gerade sind Hossalla und Metzler wieder im Kroatien-Urlaub. Flecki und ihren anderen Hund Layla haben sie nicht mitgenommen. „Das ist zwar schade, aber für die Tiere ist es wegen der Reisestrapazen und der Hitze in Kroatien besser zu Hause.“ Die Vierbeiner werden derzeit von Freunden in der Wohnung in Longuich bei Trier (Rheinland-Pfalz) versorgt.

Aber auch von Kroatien aus haben Frauchen und Herrchen ihre Hunde gelegentlich im Blick: Sie haben eine Kamera in ihrer Wohnung installiert, über die sie per Handy Flecki und Layla beobachten könnten. „Wir wussten ja, dass wir sie vermissen werden“, sagte Hossalla am Telefon.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwalben finden neue Brutplätze in den Städten
Schwalben suchen schon seit der Steinzeit die Nähe der Menschen. Ihre Nester bauen sie normalerweise in Scheunen und Ställen. Wenn sie keine finden, sind sie bei der …
Schwalben finden neue Brutplätze in den Städten
Vergiftete Katze: Blasse Schleimhäute sind ein Warnzeichen
Katzen sind intelligente Tiere. Dennoch überprüfen die Vierbeiner ihre Nahrung gelegentlich nicht gut genug: So kann es zu lebensbedrohlichen Vergiftungen kommen. Wie …
Vergiftete Katze: Blasse Schleimhäute sind ein Warnzeichen
Für Aquarienfische gibt es spezielles Ferienfutter
Aquarienfische können während des Urlaubs gut allein gelassen werden. Für eine ausreichende Futterversorgung sorgen Futterspender oder spezielles Ferienfutter.
Für Aquarienfische gibt es spezielles Ferienfutter
Tierhalter ziehen bei Gewitter besser die Gardinen zu
Wenn ein Gewitter ausbricht, zucken viele Tiere zusammen. Vor allem Hunde und Katzen können anfällig für laute Wetterphänomene sein. Tierhalter sollten in diesem Fall …
Tierhalter ziehen bei Gewitter besser die Gardinen zu

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.