Krankenhaus! Große Sorge um Dieter Wedel - Rücktritt als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele

Krankenhaus! Große Sorge um Dieter Wedel - Rücktritt als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele
+
Ist ein Hund daran gewöhnt, gekämmt und dabei angefasst zu werden, hat er zum Beispiel beim Tierarzt weniger Scheu. Foto: Uli Deck

Kämme mit engen Zinken rupfen zu viel Fell aus

Hamburg (dpa/tmn) - Gerade wenn der Vierbeiner sich draußen im Dreck gesuhlt hat, sieht sein Fell hinterher unschön aus. Hundehalter sollten aber nicht einfach zu irgendeinem Kamm greifen.

Beim regelmäßigen Bürsten lernen Hunde ganz nebenbei, sich überall anfassen zu lassen. Das kommt beispielsweise dem Tierarzt zugute. Bei der Fellpflege sollten Besitzer auf gute Bürsten und Kämme achten: Stehen die Zinken zu eng, reißt der Kamm zu viel Haar heraus. Lose Haare können auch ausgeföhnt werden, empfiehlt die Hundefriseurin Janet Schön in der Zeitschrift "Dogs" (Ausgabe Oktober 2014).

Haben langhaarige Tiere Dreck im Fell, sollte man sie nicht baden. Der Schmutz geht sonst oft nicht heraus, und das Haar verfilzt. Besser sei es, den Dreck trocknen zu lassen und später auszubürsten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Kaninchen brauchen eher ein Katzenklo
Kaninchen lassen sich an Toiletten gewöhnen. Für kleine Rassen eignen sich im Handel erhältliche Varianten. Für Größere Tiere sind jedoch Katzenklos die bessere …
Große Kaninchen brauchen eher ein Katzenklo
Somali-Katzen verstehen sich sogar mit Hunden
Verspielt, verschmust, unproblematisch: Somali-Katzen sind gut geeignet für Familien. Denn die kleinen Stubentiger verstehen sich mit Kinder und anderen Tieren. Zu sehen …
Somali-Katzen verstehen sich sogar mit Hunden
Schadet Hunden vegetarisches Futter?
Seit vielen tausend Jahren leben Menschen und Hunde zusammen. Die Tiere sind an den menschlichen Lebensstil angepasst. Auch was die Ernährung angeht - so futtern nun …
Schadet Hunden vegetarisches Futter?
Krankes Katzen-Auge lieber mit Tropfen behandeln
Auch wenn sie es nicht mögen: Die Augeninfektion einer Katze ist am besten mit Tropfen zu behandeln. Tierärzte erklären den Grund, und wie Halter die Tropfen am besten …
Krankes Katzen-Auge lieber mit Tropfen behandeln

Kommentare