+
Ein Stall schützt das Kaninchen davor, sich an Pflanzen zu vergiften. Denn vermeintlich harmlose Fauna wie Buchsbaum, Efeu oder Palmfarn sind für die Nagetierchen gefährlich. Foto: Fanziska Koark

Kaninchen können sich an vielen Pflanzen vergiften

Ein Alpenveilchen auf der Fensterbank oder ein Oleanderbusch im Garten - was für den Tierhalter eine optische Freude ist, kann fürs Kaninchen schnell gefährlich werden. Denn diese Pflanzen und andere Pflanzen sind Gift für die Nager.

Berlin (dpa/tmn) - Im Garten können es beispielsweise Efeu, Buchsbaum und Oleander sein, in der Wohnung etwa Amaryllis, Alpenveilchen und Palmfarn: All diese Pflanzen sind giftig für Kaninchen.

Halter sollten daher gut aufpassen, dass solche Pflanzen für die Tiere nicht erreichbar sind. Darauf weist die Bundestierärztekammer hin. Denn besonders wenn Kaninchen in der Ernährung etwas fehlt, knabbern sie alles Mögliche an.

Sind die Tiere im Außengehege, sollten Halter immer mal wieder schauen, ob Blätter oder Früchte giftiger Pflanzen in das Gehege gefallen sind. Außerdem sollten sie auch das Tier selbst regelmäßig im Blick haben. Symptome für eine Vergiftung sind beispielsweise starke Speichelbildung, ein aufgeblähter Bauch, Durchfall, Krämpfe und schnelles Atmen. Dann sollte das Kaninchen sehr schnell zum Tierarzt gebracht werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Dass die Pflege eines schwerkranken Angehörigen belastend ist, versteht vermutlich jeder. Aber auch die Betreuung eines chronisch- oder sterbenskranken Haustieres kann …
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Im Herbst fällt meist viel Laub an. Viele Gartenbesitzer räumen es einfach weg. Doch kleinen Tieren bieten die am Boden liegenden Blätter einen wichtigen Schutz.
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Landkrabben fühlen sich zu Hause im Terrarium wohl
Nicht alle Haustiere sind pflegeleicht - Landkrabben schon. Wer sie mag, kann sie zu Hause in einem Terrarium halten. Dort mögen sie die Gesellschaft von Artgenossen - …
Landkrabben fühlen sich zu Hause im Terrarium wohl
Geschirr für Hunde: Bauchgurt sollte verstellbar sein
Ein Hundegeschirr wird gerne als Alternative zum Halsband benutzt. Wer ein Geschirr für seinen Vierbeiner kaufen will, sollte die passende Ausführung wählen. Hier gibt …
Geschirr für Hunde: Bauchgurt sollte verstellbar sein

Kommentare