+
Zu zweit ist es besser: Kaninchen mögen es nicht, allein zu leben.

Tier-Ratgeber

Kaninchen mindestens zu zweit halten

Wer mit dem Gedanken spielt, sich ein Haustier anzuschaffen, tendiert vielleicht dazu, es erst einmal mit nur einem Tier zu versuchen. Bei Kaninchen ist davon jedoch abzuraten.

Kaninchenbesitzer sollten darauf achten, dass sie die Tiere mindestens zu zweit halten. Die Vierbeiner sind sehr gesellig und leiden darunter, wenn sie alleine leben. Im schlimmsten Fall werden sie sogar krank.

Wer ursprünglich zwei Kaninchen hatte, und eines verstirbt, sollte deshalb immer ein neues anschaffen. Darauf weist die Zeitschrift "Gesunde Tierliebe" (Sommer 2015) hin. Die Tiere sollten idealerweise ungefähr im gleichen Alter sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Gewitter nicht auf ängstliche Hunde einreden
Bei den Hunden ist es wie bei den Menschen: Manche mögen Gewitter und manche verkriechen sich lieber in der Ecke. Vorallem mit ängstlichen Hunden sollten Besitzer den …
Bei Gewitter nicht auf ängstliche Hunde einreden
Exot entlaufen: Das müssen Halter jetzt tun
Auch wenn es eigentlich nicht passieren sollte, kommt es oft genug vor: Das exotische Haustier büxt aus. Was kann man als Besitzer tun und wen muss man informieren?
Exot entlaufen: Das müssen Halter jetzt tun
Hunden an heißen Tagen keinen Maulkorb anziehen
Der Sommer kann für Hunde tückisch sein. Denn sie können an heißen Tagen einen Hitzschlag und Sonnenstich erleiden. Auf den Maulkorb zu verzichten ist dann wichtig. Doch …
Hunden an heißen Tagen keinen Maulkorb anziehen
Golden-Retriever-Hündin bringt grünen Welpen auf die Welt
In Schottland brachte eine Golden-Retriever-Hündin einen Welpen mit grünem Fell auf die Welt. Wie geht denn das?
Golden-Retriever-Hündin bringt grünen Welpen auf die Welt

Kommentare