+
Zu zweit ist es besser: Kaninchen mögen es nicht, allein zu leben.

Tier-Ratgeber

Kaninchen mindestens zu zweit halten

Wer mit dem Gedanken spielt, sich ein Haustier anzuschaffen, tendiert vielleicht dazu, es erst einmal mit nur einem Tier zu versuchen. Bei Kaninchen ist davon jedoch abzuraten.

Kaninchenbesitzer sollten darauf achten, dass sie die Tiere mindestens zu zweit halten. Die Vierbeiner sind sehr gesellig und leiden darunter, wenn sie alleine leben. Im schlimmsten Fall werden sie sogar krank.

Wer ursprünglich zwei Kaninchen hatte, und eines verstirbt, sollte deshalb immer ein neues anschaffen. Darauf weist die Zeitschrift "Gesunde Tierliebe" (Sommer 2015) hin. Die Tiere sollten idealerweise ungefähr im gleichen Alter sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Katzenbesitzer kennen das: Die Vierbeiner kauen an Kabeln herum. Das tun sie oftmals deswegen, weil sie Zahnschmerzen haben oder sich langweilen. Viel schlimmer sind …
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Die Leidenszeit beginnt mit der kalten, nassen Jahreszeit: Bei Katzen mit Arthrose schmerzen die Gelenke dann besonders. Halter haben verschiedene Möglichkeiten, den …
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Dass die Pflege eines schwerkranken Angehörigen belastend ist, versteht vermutlich jeder. Aber auch die Betreuung eines chronisch- oder sterbenskranken Haustieres kann …
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Im Herbst fällt meist viel Laub an. Viele Gartenbesitzer räumen es einfach weg. Doch kleinen Tieren bieten die am Boden liegenden Blätter einen wichtigen Schutz.
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten

Kommentare