+
Die weit verbreitete Meinung, dass Rüden durch eine Kastration ruhiger werden, stimmt nicht immer. Foto: Thomas Warnack

Ausgeprägte Instinkte

Kastrierte Hunde streunen trotzdem

Das Thema Kastration bei Hunden wird häufig kontrovers geführt. Viele Hundebesitzer versprechen sich davon, dass das Streunen nachlässt und das Tier insgesamt ausgeglichener wird. Dafür gibt es aber keine Garantie.

Hamburg (dpa/tmn) - Der Hund streunt nicht und hört besser, wenn er kastriert ist? Diese Hoffnung haben viele Hundebesitzer - leider zu unrecht.

Hunde gehen gerne auf Erkundungstour, weil das zu ihrem Jagdinstinkt gehört. Und der lässt sich auch durch eine Kastration nicht unterdrücken, heißt es in der Zeitschrift "Dogs" (Ausgabe September/Oktober 2018).

Halter sollten lieber darauf achten, ihrem Tier genug Abwechslung und Beschäftigung zu bieten. Denn Hunde, die im Alltag ausgelastet sind, neigen weniger dazu, ihren Instinkten nachzugeben und auf eigene Faust loszuziehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vogelspinnen nicht mit selbstgefangenen Insekten füttern
Wer sich eine Vogelspinne als Haustier anschafft, sollte sich mit der richtigen Fütterung auskennen. Welche Insekten sind also geeignet? Und wie oft muss die Spinne mit …
Vogelspinnen nicht mit selbstgefangenen Insekten füttern
Kaltwasseraquarien brauchen einen kühlen Standort
Kaltwasseraquarien bieten Lebensraum für heimische Fischarten. Sie eignen sich besonders für kleinbleibende Arten wie den Stichling oder den Bitterling. Ein Experte …
Kaltwasseraquarien brauchen einen kühlen Standort
Nicht jeder Hund ist zum Joggen geeignet
Soll der Hund zum Laufpartner werden, muss er bestimmte körperliche Voraussetzungen mitbringen. Welche Hunde sind zum Joggen am besten geeignet?
Nicht jeder Hund ist zum Joggen geeignet
Wenn die Katze nicht mehr frisst
Katzen fressen eigentlich gerne. Wenn ihnen der Appetit vergeht, kann das an Schmerzen liegen. Möglich ist aber auch noch eine andere Ursache.
Wenn die Katze nicht mehr frisst

Kommentare