+
Viele Katzenbabys werden nicht behalten, sondern einfach ausgesetzt. Da hilft nur eins: Das Problem an der Wurzel bekämpfen.

Frühling ist Paarungszeit

Katzen jetzt kastrieren lassen

Hamburg - Um ausgesetzten Streunerkatzen vorzubeugen rät die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" bereits jetzt zur Kastration. Denn bereits jetzt sind die Katzen paarungsbereit.

Auch wenn es bis zum Frühling noch etwas dauert: Viele Katzen sind schon paarungsbereit und machen sich auf die Suche nach einem Kater. Deshalb ist für Halter jetzt ein guter Zeitpunkt, ihr Tier kastrieren zu lassen. Darauf weist die Tierschutzorganisation Vier Pfoten hin. So lasse sich auch vermeiden, dass die Zahl von Streunerkatzen steigt. Unkastrierte Katzen werden meist zweimal im Jahr trächtig und bringen mindestens drei Junge zur Welt. Nicht immer werden alle Tiere zu Hause behalten, sondern häufig ausgesetzt.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zu viele Schnecken im Aquarium: Meist ist das Futter schuld
Eigentlich sind Wasserschnecken nützliche Helfer im Aquarium. Denn sie verwerten abgestorbene Pflanzenteile und überschüssiges Fischfutter. Doch was ist zu tun, wenn …
Zu viele Schnecken im Aquarium: Meist ist das Futter schuld
Körner oder Rosinen: Welcher Vogel was frisst
Unter Vogelfreunden ist das Füttern von Vögeln beliebt. Denn an den Futterstellen können sie die Tiere aus nächster Nähe beobachten. Nun müssen sie nur noch wissen, wer …
Körner oder Rosinen: Welcher Vogel was frisst
Gutmütig und bequem: Finnpferde sind ideal für Reitanfänger
Sie sind die einzige ursprüngliche Rasse Finnlands, doch im Ausland kennt fast niemand diese Kaltblüter. Dabei sind die Finnpferde sehr ausgeglichen und deshalb vor …
Gutmütig und bequem: Finnpferde sind ideal für Reitanfänger
Auch Pflanzen im Aquarium brauchen Dünger
Aquarienpflanzen haben eine wichtige Aufgabe im Ökosystem eines Aquariums. Sie sorgen für eine gute Wasserqualität. Deshalb müssen Besitzer die Pflanzen hegen und …
Auch Pflanzen im Aquarium brauchen Dünger

Kommentare