Corona-Krise: Germanwings verschwindet - Lufthansa bestätigt harten Schritt

Corona-Krise: Germanwings verschwindet - Lufthansa bestätigt harten Schritt
+
Viele Menschen sind gegen Katzen allergisch. Foto: Bernd von Jutrczenka

Katzenhalter sollten vor Allergiker-Besuch gründlich saugen

In einem Katzenhaushalt lauern überall Tierhaare. Wer Besuch von einem Allergiker bekommt, sollte deshalb vorher gründlich putzen.

Berlin (dpa/tmn) - Für Allergiker ist ein Besuch bei Katzenhaltern oft alles andere als gemütlich. Um es den Gästen so schön wie möglich zu machen, sollten Gastgeber mit Katze im Haus einige Vorbereitungen treffen.

Wichtig sei es, in allen Räumen Teppiche und Textilien gründlich zu saugen, erläutert die Europäische Stiftung für Allergieforschung. Außerdem sollten sie kurz bevor der Besuch ankommt, alle Flächen feucht abwischen und sich frisch gewaschene Kleidung anziehen.

Gut ist ebenfalls, schon mehrere Tage vorher regelmäßig durchzulüften, Kissen aufzuschütteln und gegebenenfalls einen Luftreiniger einzuschalten. Während des Besuchs kann die Katze vielleicht zu den Nachbarn oder in ein separates Zimmer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesunde Snacks mit Körnerfutter selber backen
Fertiges Knabberzeug für Vögel ist oft eine Kalorienbombe. Wer ein bisschen Zeit in der Küche verbringt, kann aber schnell eine Alternative zubereiten.
Gesunde Snacks mit Körnerfutter selber backen
Im Tierheim ist derzeit Geduld bei Adoptionen gefragt
Die Eingewöhnung eines Tieres erfordert Zeit und Geduld. Viele Arbeitnehmer hätten jetzt beides und würden gerne eine arme Seele adoptieren. Für die Tierschutzvereine …
Im Tierheim ist derzeit Geduld bei Adoptionen gefragt
Vogeleier als Wunder der Natur
Von rund 8000 Vogelarten weltweit sind die Eier bekannt. Ihre Färbung dient häufig der Tarnung oder Abwehr von Fressfeinden. Mitunter helfen die Muster auch den Eltern.
Vogeleier als Wunder der Natur
Sag es durch die Federn: Die Sprache der Papageien verstehen
Einen Papagei zu verstehen, ist nicht schwer? Oh doch! Denn die meisten reden ja nicht wirklich. Aber sie senden Signale aus. Dabei kommt es darauf an, sie richtig zu …
Sag es durch die Federn: Die Sprache der Papageien verstehen

Kommentare