+
Nicht aus einem See entnehmen: Kaulquappen sind geschützt.

Kaulquappen einfangen und mitnehmen ist verboten

Gerade im Frühling wimmelt es in vielen Teichen und Seen von Kaulquappen. Doch sie in ein Glas stecken und nach Hause mitnehmen, darf man nicht. Denn alle Amphibien sind geschützt.

Berlin - Kaulquappen daheim beim Heranwachsen zum Frosch zusehen - das kennen viele aus ihrer Kindheit. Doch die Tiere sollten keinesfalls in Seen oder Teichen gefangen und mitgenommen werden.

"Grundsätzlich sind alle in Deutschland heimisch vorkommenden Amphibien geschützt, dies gilt auch für deren unterschiedliche Entwicklungsstadien", sagt Sascha Schleich vom Naturschutzbund Deutschland (Nabu). Außerdem hätten einige Frosch- und Krötenarten im Gartenteich kaum eine Überlebenschance. Dazu zählen Kreuz-, Geburtshelferkröte und Gelbbauchunke.

Noch problematischer ist die Aufzucht von Kaulquappen in einem Glas. "Da hier schon alleine die Fütterung ein großes Problem darstellt und somit häufig Mangelerscheinungen auftreten", erklärt Schleich.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Die Leidenszeit beginnt mit der kalten, nassen Jahreszeit: Bei Katzen mit Arthrose schmerzen die Gelenke dann besonders. Halter haben verschiedene Möglichkeiten, den …
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Dass die Pflege eines schwerkranken Angehörigen belastend ist, versteht vermutlich jeder. Aber auch die Betreuung eines chronisch- oder sterbenskranken Haustieres kann …
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Im Herbst fällt meist viel Laub an. Viele Gartenbesitzer räumen es einfach weg. Doch kleinen Tieren bieten die am Boden liegenden Blätter einen wichtigen Schutz.
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Landkrabben fühlen sich zu Hause im Terrarium wohl
Nicht alle Haustiere sind pflegeleicht - Landkrabben schon. Wer sie mag, kann sie zu Hause in einem Terrarium halten. Dort mögen sie die Gesellschaft von Artgenossen - …
Landkrabben fühlen sich zu Hause im Terrarium wohl

Kommentare