+
Hunde sind bei den Unterhaltskosten an dritter Stelle.

Bis zu 240 Euro pro Monat

So viel kosten unsere Haustiere

  • schließen

Mehr als 30 Millionen Katzen, Hunde, Vögel und andere Kleintiere leben in den Wohnungen der Deutschen. Auf die Tierhalter kommen dabei einige Kosten zu. Aber wie viel kostet welches Haustier pro Jahr eigentlich?

Der Hund ist der beste Freund des Menschen, heißt es. Aber auch sämtliche andere Haustiere gehören für viele mit zur Familie. In 43 Prozent aller deutschen Haushalte leben Tiere, dort wo Kinder leben, sind es sogar 58 Prozent. Das lassen sich die Tierbesitzer auch etwas Kosten: Nicht nur die Anschaffungskosten, sondern auch laufende Ausgaben wie Futter, Tierarztkosten, Steuern und Versicherungen fallen dabei an.

Haustier-Haltung: Pferde kosten am meisten

Arztkosten können die Kosten eines Haustiers in die Höhe treiben.

Im Durchschnitt kostet ein Haustier rund 50 Euro pro Monat, von der Haltung eines Pferdes einmal abgesehen. Pferde schlagen gleich mal mit 200 Euro und mehr pro Monat zu Kasse, wie das Versicherungsportal Getsurance herausgefunden hat. Dafür wurden Daten des Industrieverbandes Heimtierbedarf, des Vereins Aktion Tier und des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe ausgewertet. Die beliebtesten Haustiere, also Hunde und Katzen, kosten demnach je nach Rasse monatlich etwa 70 bis 100 Euro. Bei den Hunden fallen auch noch Steuern an, die je nach Gemeinde zwischen gemäßigten 30 Euro und exorbitanten 186 Euro pro Jahr betragen. 

Relativ günstig hingegen ist die Haltung kleiner Nagetiere wie Hamster, Meerschweinchen oder Kaninchen. Die Bedürfnisse dieser genügsamen Tiere sind bereits mit knapp 20 Euro pro Monat befriedigt.

Monatliche Haustierkosten: Reptilien können schnell teuer werden

Richtig teuer kann es neben Pferdehaltern auch für Besitzer exotischer Tierarten und Reptilien werden: Zu den bereits hohen Grundkosten können auch noch Arztkosten anfallen, welche die Ausgaben in die Höhe treiben können. Auch das Futter für ausgefallenere Tiere, wie beispielsweise die Insekten für Leguane, ist verhältnismäßig teuer.

So viel kosten unsere Haustiere:

Haustier

Futterkosten

Unterbringung

Steuern

Haftpflicht

Arztkosten

Gesamtkosten pro Monat

Gesamtkosten pro Jahr

Pferd

50 €

150 €

0 €*

10 €

30 €

240 €

2.880 €

Leguan

50 €

60 €

0 €

0 €

10 €

110 €

1.320 €

Hund

65 €

10 €

8 €**

7 €

12 €

102 €

1.224 €

Katze

40 €

25 €

0 €

0 €

5 €

70 €

840 €

Schildkröte

15 €

30 €

0 €

0 €

10 €

45 €

540 €

Aquarienfisch

25 €

10 €

0 €

0 €

0 €

35 €

420 €

Wellensittich

20 €

9 €

0 €

0 €

0 €

29 €

358 €

Meerschweinchen

15 €

5 €

0 €

0 €

3 €

23 €

276 €

Kaninchen

15 €

5 €

0 €

0 €

3 €

23 €

276 €

Hamster

10 €

5 €

0 €

0 €

0 €

15 €

180 €

* Bisher keine bundesweite Steuer-Regelung bei Pferden.
** variiert je nach Gemeinde.
Quelle: Getsurance

So alt ist Ihr Haustier in Menschenjahren

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Katzenbesitzer kennen das: Die Vierbeiner kauen an Kabeln herum. Das tun sie oftmals deswegen, weil sie Zahnschmerzen haben oder sich langweilen. Viel schlimmer sind …
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Die Leidenszeit beginnt mit der kalten, nassen Jahreszeit: Bei Katzen mit Arthrose schmerzen die Gelenke dann besonders. Halter haben verschiedene Möglichkeiten, den …
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Dass die Pflege eines schwerkranken Angehörigen belastend ist, versteht vermutlich jeder. Aber auch die Betreuung eines chronisch- oder sterbenskranken Haustieres kann …
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Im Herbst fällt meist viel Laub an. Viele Gartenbesitzer räumen es einfach weg. Doch kleinen Tieren bieten die am Boden liegenden Blätter einen wichtigen Schutz.
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten

Kommentare