+
Macht Hunden nicht unbedingt Spaß: der Fastnachtsumzug.

Krach beim Karnevalsumzug ist zu viel für Hundeohren

Berlin - Was Herrchen gefällt, muss dem Vierbeiner noch lange keinen Spaß machen. Für laute Karnevalsumzüge gilt das ganz besonders. Hundehalter sollten sie ihrem Tier ersparen.

Hundeliebhaber sollten ihre Vierbeiner vom Faschingstrubel besser fernhalten. Der Lärm von Blaskapelle und Narrengeschrei stresst die Tiere zu sehr, erläutert Ursula Bauer von der Tierschutzorganisation Aktion Tier in Berlin. "Im Getümmel werden die Tiere nur herumgeschubst und eventuell getreten."

An Glasscherben auf dem Boden können sich Hunde außerdem verletzen. Im schlimmsten Fall lösen Karnevalsmasken und aufwendige Kostüme bei den Tieren Angst- und Verhaltensstörungen aus.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunde nur alle zwei Wochen waschen
Auch wenn es das Fell angenehmer riechen lässt, sollten Halter ihre Hunde nicht zu häufig mit Shampoo waschen. Dies kann beim Tier zu Hautproblemen führen.
Hunde nur alle zwei Wochen waschen
Schiefer Kopf und Augenzucken beim Hund - was tun?
Ältere Hunde können eine Art "Schlaganfall" bekommen. Doch nur die Symptome für das Vestibular-Syndrom ähneln denen eines Schlaganfalls. Hundebesitzer sollten das Tier …
Schiefer Kopf und Augenzucken beim Hund - was tun?
Goffin-Kakadus halten mit Kleinkindern mit
Goffin-Kakadus nutzen Werkzeuge, um komplexe Probleme zu lösen. Das können nur wenige Tiere. Die Papageien bewahren sogar Hilfsmittel auf und verwenden sie erneut.
Goffin-Kakadus halten mit Kleinkindern mit
Welche Fische ins Riffaquarium gehören
Wer an ein Aquarium denkt, hat viele verschiedene Fische im Kopf, die im Wasser umhertollen. Doch nicht alle Fischarten vertragen sich miteinander. Das sollten vor …
Welche Fische ins Riffaquarium gehören

Kommentare