+
Macht Hunden nicht unbedingt Spaß: der Fastnachtsumzug.

Krach beim Karnevalsumzug ist zu viel für Hundeohren

Berlin - Was Herrchen gefällt, muss dem Vierbeiner noch lange keinen Spaß machen. Für laute Karnevalsumzüge gilt das ganz besonders. Hundehalter sollten sie ihrem Tier ersparen.

Hundeliebhaber sollten ihre Vierbeiner vom Faschingstrubel besser fernhalten. Der Lärm von Blaskapelle und Narrengeschrei stresst die Tiere zu sehr, erläutert Ursula Bauer von der Tierschutzorganisation Aktion Tier in Berlin. "Im Getümmel werden die Tiere nur herumgeschubst und eventuell getreten."

An Glasscherben auf dem Boden können sich Hunde außerdem verletzen. Im schlimmsten Fall lösen Karnevalsmasken und aufwendige Kostüme bei den Tieren Angst- und Verhaltensstörungen aus.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Somali-Katzen verstehen sich sogar mit Hunden
Verspielt, verschmust, unproblematisch: Somali-Katzen sind gut geeignet für Familien. Denn die kleinen Stubentiger verstehen sich mit Kinder und anderen Tieren. Zu sehen …
Somali-Katzen verstehen sich sogar mit Hunden
Schadet Hunden vegetarisches Futter?
Seit vielen tausend Jahren leben Menschen und Hunde zusammen. Die Tiere sind an den menschlichen Lebensstil angepasst. Auch was die Ernährung angeht - so futtern nun …
Schadet Hunden vegetarisches Futter?
Krankes Katzen-Auge lieber mit Tropfen behandeln
Auch wenn sie es nicht mögen: Die Augeninfektion einer Katze ist am besten mit Tropfen zu behandeln. Tierärzte erklären den Grund, und wie Halter die Tropfen am besten …
Krankes Katzen-Auge lieber mit Tropfen behandeln
Zu viel Helligkeit stört Diskusfische
Mit der Beleuchtung im Aquarium sollte man es nicht übertreiben. Denn die prachtvollen Diskusfische sind lichtempfindliche Tiere. Ihnen kommt zudem eine geeignete …
Zu viel Helligkeit stört Diskusfische

Kommentare