+
Laufen Hunde viel auf harten Böden, schleifen sich deren Krallen von selbst ab. Foto: Uwe Zucchi

Auf den Boden kommt es an

Krallen fauler Hunde regelmäßig kürzen

Auch die Krallen von Hunden müssen regelmäßig gestutzt werden. Das machen Halter am besten monatlich. Es sei denn, die Vierbeiner laufen viel auf harten Böden.

München (dpa/tmn) - Hundekrallen wachsen - so wie Fingernägel beim Menschen. Läuft ein Hund viel auf harten Böden, schleifen sie sich meist von selbst ab. Bewegt sich ein Hund aber kaum oder nur auf weichem Boden, müssen sie eventuell geschnitten werden.

Hundebesitzer sollten die Krallen ihrer Vierbeiner deshalb monatlich kontrollieren. Spätestens, wenn sie beim Laufen zu hören sind, sollten sie gestutzt werden, rät die Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe 8/2018).

Besitzer können mit einer Spezialzange aus dem Zoofachhandel die Krallen selbst schneiden. Bis zum durchbluteten Teil kann das Horn gefahrlos abgeschnitten werden. Bei hellen Krallen ist die Grenze gut zu erkennen. Bei dunklen empfiehlt es sich, eine zweite Person mit einer LED-Lampe auf die Kralle leuchten zu lassen. Wer sich unsicher ist, kann das Horn auch vom Tierarzt kürzen lassen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So lange können Hamster ohne Halter auskommen
Verlässt man als Tierhalter mal länger das Haus, sollte die Abwesenheit gut vorbereitet werden. Mit dem richtigen Futter und Hygienemaßnahmen können Hamster zeitweise …
So lange können Hamster ohne Halter auskommen
Bestrafen funktioniert bei Hunden oft nicht
Bestrafung ist nur sinnvoll, wenn das Tier sie auch versteht. Bei Hunden kann das eine knifflige Angelegenheit sein. Mit Belohnung hingegen lässt sich negatives …
Bestrafen funktioniert bei Hunden oft nicht
Vögel werden bei Schmerzen oft ruhig und schläfrig
Trägheit, Abgeschlagenheit und Schonhaltung sind Alarmzeichen, auf die Vögelbesitzer bei ihren Federtieren unbedingt reagieren sollten. Denn treten diese Symptome auf, …
Vögel werden bei Schmerzen oft ruhig und schläfrig
60 Wolfsrudel und 18 Wolfspaare in Deutschland nachgewiesen
Der Wolf fühlt sich wohl in Deutschland. Seitdem 1996 erstmals wieder Wölfe in Deutschland nachgewiesen wurden, wächst die Zahl der Rudel und Paare stetig an. Das …
60 Wolfsrudel und 18 Wolfspaare in Deutschland nachgewiesen

Kommentare