+
Nur so hochheben: Schildkröten dürfen nicht für längere Zeit auf den Rücken gedreht werden. Sonst kann ihnen Wasser in die Lunge laufen.

Krankheiten fallen bei Schildkröten oft nicht auf

Ob Schildkröten gesund oder krank sind, erkennen Halter nicht unbedingt auf den ersten Blick. Ein wichtiger Anhaltspunkt ist ein verändertes Verhalten: Ist das sehr aktive Tier auf einmal über Tage hinweg träge?

Berlin - Halter von Schildkröten sollten das Verhalten ihres Tieres genau beobachten. Ist das Reptil zu träge, könnte dies an einer Erkrankung liegen. "Das gilt natürlich auch umgekehrt, wenn eine sehr ruhige Schildkröte auf einmal viel unterwegs ist", sagt Biologe Martin Hansel.

Weitere Warnzeichen sind getrübte Augen oder wenn das Reptil die Nahrung verweigert. In diesen Fällen schalten Besitzer besser den Tierarzt ein. Hinzu kommt, dass einige Krankheiten wie Parasitenbefall von außen gar nicht erkennbar sind, ergänzt der Experte vom Sea Life Aquarium Berlin.

Wichtig ist auch, regelmäßig den Panzer des Tieres von allen Seiten zu kontrollieren. Nehmen Halter die Schildkröte dazu aus ihrem Becken oder Terrarium heraus, dürfen sie sie nicht einfach umdrehen. Denn im schlimmsten Fall könnte dann Wasser in die Lunge laufen. Um dieses Risiko zu vermeiden, müssen Schildkröten immer so gehalten werden, dass man seitlich von unten einen Blick auf ihren Bauch werfen kann.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Platz am Fenster: Katzen brauchen gemütlichen Aussichtspunkt
Samtpfoten bleiben bei Eis und Schnee oft freiwillig drin. Doch Katzen, die das Herumstromern gewohnt sind, langweilen sich besonders schnell in der Wohnung. Etwas …
Platz am Fenster: Katzen brauchen gemütlichen Aussichtspunkt
Welche Kleidung Hunde im Winter brauchen
Nur weil Hunde Fell haben, heißt das nicht, dass die vierbeinigen Freunde nicht frieren können. Jeder Hund reagiert anders auf Kälte und Nässe. So können Halter ihren …
Welche Kleidung Hunde im Winter brauchen
Die häufigsten Krankheiten bei Kaninchen im Überblick
Werden Kaninchen richtig gehalten, können sie rund zehn Jahre alt werden. Sie sind allerdings anfällig für bestimmte Krankheiten. Als Faustregel gilt: Verhält sich das …
Die häufigsten Krankheiten bei Kaninchen im Überblick
Darum ist es ein schrecklicher Fehler, ungefragt Tiere zu verschenken
Ein Tier als Weihnachtsgeschenk - ganz schlechte Idee, sofort abhaken, schreibt Judith Brettmeister vom Tierschutzverein München. Denn Tiere sind keine Waren wie …
Darum ist es ein schrecklicher Fehler, ungefragt Tiere zu verschenken

Kommentare