+
Ein Gorilla in Gefangenschaft: Ein Bild, das Zoo-Kritiker Frank Albrecht nicht gerne sieht. Er fordert die Abschaffung von Tierparks.

Geld lieber in Artenrettung investieren

Kritiker fordert Abschaffung von Zoos

Nürnberg - Ein Kritiker fordert die Abschaffung von Tiergärten. Er sagt: "Zoos haben innerhalb der letzten 150 Jahre weniger Arten gerettet, als am heutigen Tag aussterben." Das Geld könne man sinnvoller einsetzen.

Artenrettung statt Tiergarten: Der Zoo-Kritiker Frank Albrecht fordert, das Geld, das für Zoos ausgegeben wird, in die Rettung von bedrohten Tierarten zu stecken. „Zoos haben innerhalb der letzten 150 Jahre weniger Arten gerettet, als am heutigen Tag aussterben“, sagte Albrecht, der auch Aktivist der Tierschutzorganisation PETA ist, am Freitag in Nürnberg. Mehrere tausend Tierarten seien weltweit in Gefahr; dank der Zoos überlebt hätten jedoch nur rund 50 bedrohte Arten.

Albrecht hält Zoos für moralisch nicht vertretbar und fordert daher ihre Abschaffung. Der 46-Jährige bezweifelt zudem, dass Zoos in der Lage sind, die Menschen auf die Probleme mancher Tierarten aufmerksam zu machen. „Die Leute schauen lieber süße Fotos und Videos von Eisbär-Babys an, als sich über den Klimawandel zu informieren“, sagte Albrecht. dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunde gegen Schnee und Kälte wappnen
Wenn im Winter die Temperaturen fallen, packen wir uns dick ein. Doch auch Hunde können frieren. Drei Experten geben Tipps, wann und wie Hundehalter ihre Vierbeiner vor …
Hunde gegen Schnee und Kälte wappnen
Daumenkralle bei Hunden selbst kürzen
Die Daumenkralle hat bei Hunden keinen Kontakt zum Boden. Sie ist die erste Kralle auf der Innenseite der Vorderpfote. Wird sie zu lang, sollten Hundehalter diese …
Daumenkralle bei Hunden selbst kürzen
Pferde brauchen auch im Winter viel Wasser
Viele Pferdehalter stellen sich bei Anbruch des Winters die Frage, wie sie ihre wertvollen Vierbeiner sicher durch die kalte Jahreszeit bringen. Dabei gibt es ein paar …
Pferde brauchen auch im Winter viel Wasser
Platz am Fenster: Katzen brauchen gemütlichen Aussichtspunkt
Samtpfoten bleiben bei Eis und Schnee oft freiwillig drin. Doch Katzen, die das Herumstromern gewohnt sind, langweilen sich besonders schnell in der Wohnung. Etwas …
Platz am Fenster: Katzen brauchen gemütlichen Aussichtspunkt

Kommentare