+
Es wird Winter und auch Tiere im heimischen Garten suchen jetzt ein lauschiges Plätzchen. Hobbygärtner können den Laubhaufen getrost stehen lassen, er bietet vielen Insekten ein warmes Nest im Winter. Foto: Uwe Zucchi

Tieren helfen

Laubhaufen im Garten sind Winterquartier für Marienkäfer

Die kühlen und frostigen Tage stehen vor der Tür und jetzt ist es auch Zeit für Insekten sich ein geeigneten unterschlupf für den Winter zu suchen. Hobbygärtner können den Tieren dabei sogar helfen.

Berlin (dpa/tmn) - An Hauswänden, aber auch auf dem Fensterbrett, auf Balkongeländern und an Pflanzen findet man derzeit viele Marienkäfer. Sie sind auf der Suche nach einem Winterquartier, erklärt der Naturschutzbund (Nabu).

Helfen kann der Hobbygärtner den Tieren dabei zum Beispiel, indem er Laubhaufen im Garten liegen lässt. Darin kommen die Insekten den Winter über oft unter, auch Mauerritzen sind beliebt. Marienkäfer gehören zu den sogenannten Nützlingen im Garten, die gegen Schädlinge vorgehen: So frisst ein einziger Marienkäfer im Laufe seiner Larvenzeit bis zu 3000 Blattläuse und Spinnmilben, erklärt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In guten Hundeschulen wird nicht gebrüllt
Der Ton macht die Musik. Dieser Grundsatz gilt auch beim Umgang mit Hunden. Ein guter Hundetrainer arbeitet mit positiver Bestärkung und gibt ruhige, klare Kommandos.
In guten Hundeschulen wird nicht gebrüllt
Graupapageien brauchen Partner
Sie fristen häufig alleine ihr Dasein, dabei sind Graupapageien sehr gesellige Vögel. Sie brauchen die Gesellschaft von Artgenossen - sind jedoch wählerisch.
Graupapageien brauchen Partner
Star wird "Vogel des Jahres 2018"
Er ist ein talentierter Imitator und ein Kunstflieger: Doch der Star, einer der markantesten heimischen Vögel, wird seltener. Jetzt erhält er einen besonderen Titel - …
Star wird "Vogel des Jahres 2018"
Harmonie bei den Meerschweinchen: So klappt's
Für Harmonie muss man sorgen - auch bei Meerschweinchen. Das beginnt bei der Gruppenbildung und macht auch vor neuen Tieren in einer Gemeinschaft nicht Halt. Hier …
Harmonie bei den Meerschweinchen: So klappt's

Kommentare