+
Einsatzkräfte versuchten, den Strauß wieder einzufangen.

Auf den Straßen Japans

Leben auf der Überholspur: Strauß rennt um die Freiheit

Einen kühnen Sprint hat ein Strauß auf einer Schnellstraße in Japan hingelegt: Der 1,80 Meter große Vogel brach aus seinem Käfig auf einem fahrenden Lastwagen aus und rannte um seine Freiheit, wie japanische Medien am Donnerstag berichteten.

Doch nach einstündiger Verfolgungsjagd durch neun Beamte war es vorbei für den kecken Ausbrecher: Gut einen Kilometer legte der Strauß zurück, bevor er wieder eingefangen werden konnte, wie der Sender NHK berichtete. Währenddessen kam der Verkehr in Takasaki nördlich von Tokio zum Erliegen.

Zwei Polizisten hätten den unerschrockenen Riesenvogel schließlich gefangen und an einem sicheren Ort angeseilt, sagte der Autobahn-Polizist Takahashi Fujimoto dem Sender. "Ich konnte nicht glauben, dass ein Strauß auf der Autobahn war, und war geschockt, als ich ihn tatsächlich sah."

Mehrere Autofahrer veröffentlichten Fotos und Handyvideos von dem freiheitsliebenden Tier in sozialen Netzwerken. Eigentlich sollte der Strauß in einen Zoo in der nördlichen Präfektur Ibaraki gebracht werden.

Es ist nicht das erste Mal, dass rebellische Strauße in Japan für Aufruhr sorgen. 2007 endete ein Ausflug auf einer Schnellstraße allerdings mit dem Tod eines von zwei Ausreißern, der von einem Auto überfahren wurde.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hund während der Autofahrt ständig Wasser anbieten
Regelmäßig trinken ist für Hunde auf langen Autofahrten besonders wichtig. Halter sollten daher für ausreichend Wasser und genügend Trinkgelegenheiten sorgen. Weitere …
Hund während der Autofahrt ständig Wasser anbieten
Zecken bei Hund und Katze sofort entfernen
Für Hunde- und Katzenbesitzer sind Zecken ein leidiges Thema. Die kleinen Parasiten sind aber nicht nur lästig, sondern können auch gefährlich werden.
Zecken bei Hund und Katze sofort entfernen
"Killermaschine Kalikokrebs" bedroht Tierwelt an Gewässern
Fressen, fressen, vermehren - darin besteht für den aus Nordamerika eingeschleppten Kalikokrebs der Sinn des Lebens. Was wiederum das Ende des Lebens für viele …
"Killermaschine Kalikokrebs" bedroht Tierwelt an Gewässern
Habichtskäuze sollen in der Oberpfalz heimisch werden
In einer Voliere im Steinwald in der Oberpfalz sitzen Habichtskäuze auf einem Ast und blicken neugierig durch das Gitterdach - als ahnten sie, dass sie bald in die …
Habichtskäuze sollen in der Oberpfalz heimisch werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.