+
Die Beine eines Reitponys werden bandagiert. Im Dunkeln kann man darüber Leuchtstreifen packen. Britta Pedersen Foto: Britta Pedersen

Leuchtdecke: So schützen Halter Pferde im Dunkeln

Pferde sind im Dunkeln beispielsweise für Autofahrer nur sehr schwer zu erkennen. Deshalb sollten sie vom Halter mit Leuchtuntensilien ausgestattet werden.

Rastatt (dpa/tmn) - Wer sein Pferd von der Weide zum Stall an einer Straße entlang führen muss oder ausreitet, sollte das Tier im Dunkeln mit Reflektoren ausstatten. Es gibt beispielsweise Leuchtdecken.

Die sind vom Material her vergleichbar mit den Warnwesten, die es für Menschen gibt. Auch Leuchtbandagen für die Beine sind empfehlenswert - "da kann man auch Manschetten für Jogger nehmen", sagt die Tierärztin Sabine Gosch aus Rastatt.

Diese lassen sich beispielsweise ganz leicht an Trense oder Halfter befestigen. "Man muss nur daran denken, dass das Pferd von beiden Seiten sichtbar sein sollte", erklärt die Expertin der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz. Auch der Reiter trägt im Idealfall etwas Reflektierendes, zum Beispiel eine Warnweste.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grasfrosch ist "Lurch des Jahres"
Er ist nur etwa neun Zentimeter groß, trotz seines Namens nicht grün und wurde von Experten nun zum "Lurch des Jahres 2018" ernannt: der Grasfrosch.
Grasfrosch ist "Lurch des Jahres"
Katzen nur auf gesicherten Balkon raus lassen
Ohne Netz geht nichts: So können sich Katzen sicher auf dem Balkon und der Terrasse bewegen. Wer in einer Mietwohnung lebt, sollte seinen Vermieter über das Netz …
Katzen nur auf gesicherten Balkon raus lassen
Zu viel Programm kann Hunde stressen
Hunde brauchen Bewegung - allerdings nicht zu viel. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sie in Stress geraten. Halter sorgen daher am besten täglich für ein …
Zu viel Programm kann Hunde stressen
Frische Zweige oder Gemüse: Vögel brauchen etwas zum Nagen
Vögel sind für ihren Nagetrieb bekannt. Das kann sich durchaus negativ auf die Möbel der Halter auswirken. Doch es gibt Wege, wie sich unerwünschtes Knabbern verhindern …
Frische Zweige oder Gemüse: Vögel brauchen etwas zum Nagen

Kommentare