+
Bei der Haltung von Bartagamen gilt es einiges zu beachten. Eine stachelose und schuppenlose Zuchtart ist sehr empfindlich. Foto: Andrea Warnecke

Manche Bartagamenarten sind sehr empfindlich

Bramsche (dpa/tmn) - Bartagamen sind beliebte Haustiere. Die Reptilienart aus Australien wird in Terrarien gehalten. Eine bestimmte Zuchtrichtung bereitet den Tieren allerdings Probleme. Die Tiere sind dann anfällig für Krankheiten.

Bartagamen zählen zu den am häufigsten in Deutschland gehaltenen Terrarientieren. Mittlerweile gibt es allerdings problematische Zuchtformen, bei denen die Stacheln und Schuppen aus der Haut weggezüchtet werden. Die Tiere tragen klangvolle Namen wie "Leatherback" - bei ihnen fehlen die Stacheln - beziehungsweise "Silkback" - hier fehlen Stacheln und Schuppen. Obwohl die Tiere interessant aussehen und sich gut anfühlen, sei von der Haltung abzuraten, erläutert Regine Rottmayer von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz.

Diese schuppen- und stachellosen Bartagamen sind sehr empfindlich. An Terrariendekorationen verletzen sie sich leicht. Ihnen fehlt der von der Natur vorgesehene Schutz. Außerdem können die fehlenden Schuppen dazu beitragen, dass die Tiere durch die erforderliche UV-B-Strahlung im Terrarium Hautschäden bekommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mensch ist akute Gefahr für engste Verwandte in der Tierwelt
Der Mensch gefährdet das Überleben seiner engsten biologischen Verwandten: Rund 60 Prozent der Arten aus der Tiergruppe der Primaten seien vom Aussterben bedroht.
Mensch ist akute Gefahr für engste Verwandte in der Tierwelt
Radikale Diät schadet Katzen
Wiegen Hauskatzen ein paar Pfunde zu viel, sollten Halter die Futtermenge verringern. Wichtig ist jedoch, dass sie dabei nicht zu radikal vorgehen. Denn eine extreme …
Radikale Diät schadet Katzen
Was bringt das staatliche Tierwohl-Label?
Beim Fleischkauf interessieren sich viele Kunden zusehends dafür, wie die Tiere gelebt haben. Um höhere Standards auf breiter Front voran zu bringen, plant der Bund ein …
Was bringt das staatliche Tierwohl-Label?
Alter Falter: Motte wird nach Trump benannt - wegen der Frisur
Washington - Zweifelhafte Ehre für den künftigen US-Präsident Donald Trump: Eine Motte wird nach ihm benannt.
Alter Falter: Motte wird nach Trump benannt - wegen der Frisur

Kommentare