+
Bei der Haltung von Bartagamen gilt es einiges zu beachten. Eine stachelose und schuppenlose Zuchtart ist sehr empfindlich. Foto: Andrea Warnecke

Manche Bartagamenarten sind sehr empfindlich

Bramsche (dpa/tmn) - Bartagamen sind beliebte Haustiere. Die Reptilienart aus Australien wird in Terrarien gehalten. Eine bestimmte Zuchtrichtung bereitet den Tieren allerdings Probleme. Die Tiere sind dann anfällig für Krankheiten.

Bartagamen zählen zu den am häufigsten in Deutschland gehaltenen Terrarientieren. Mittlerweile gibt es allerdings problematische Zuchtformen, bei denen die Stacheln und Schuppen aus der Haut weggezüchtet werden. Die Tiere tragen klangvolle Namen wie "Leatherback" - bei ihnen fehlen die Stacheln - beziehungsweise "Silkback" - hier fehlen Stacheln und Schuppen. Obwohl die Tiere interessant aussehen und sich gut anfühlen, sei von der Haltung abzuraten, erläutert Regine Rottmayer von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz.

Diese schuppen- und stachellosen Bartagamen sind sehr empfindlich. An Terrariendekorationen verletzen sie sich leicht. Ihnen fehlt der von der Natur vorgesehene Schutz. Außerdem können die fehlenden Schuppen dazu beitragen, dass die Tiere durch die erforderliche UV-B-Strahlung im Terrarium Hautschäden bekommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mollys werden bei guter Pflege sechs Jahre alt
Wie alt ein Zierfisch wird, hängt von der Art und den Umweltbedingungen ab. Gute Chancen auf ein langes Leben haben etwa Mollys. Vorausgesetzt, sie erhalten die richtige …
Mollys werden bei guter Pflege sechs Jahre alt
Erste Igel werden wach: Zufüttern ist nicht nötig
Der Winterschlaf ist vorbei. Es ist wieder Zeit, um die Welt zu erkunden: Im Frühling sieht man den Igel wieder häufiger. Die meisten Nager haben dann viel Gewicht …
Erste Igel werden wach: Zufüttern ist nicht nötig
Haustiere jetzt vor Zeckenbissen schützen
Mit dem Frühjahr beginnt die Zeckensaison. Trägt Hund oder Katze die Parasiten ins Haus, kann dies auch für den Menschen gefährlich werden. Doch so weit muss es nicht …
Haustiere jetzt vor Zeckenbissen schützen
Die Katzentoilette richtig säubern
Da sind sich Mensch und Tier einig. Ein sauberes Klo muss sein. So gelten auch für Katzen-Toiletten wichtige Hygiene-Regeln.
Die Katzentoilette richtig säubern

Kommentare