+
Erst am Abend eines heißen Tages brauchen die Meerschweinchen eine größere Menge Futter. Zudem ist frisches Wasser wichtig. Foto:Rainer Jensen/dpa

Tipp für Halter

Meerschweinchen im Sommer erst abends richtig füttern

Auch Meerschweinchen wird es im Sommer warm. Dann bewegen sie sich weniger und brauchen kleinere Mengen Futter. Zudem ist frisches Wasser wichtig, damit die Vierbeiner bei Hitze hydriert bleiben.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Nicht nur Menschen, auch Meerschweinchen bewegen sich bei Hitze gerne weniger. Das sollten Halter beim Füttern beachten, rät der Industrieverband Heimtierbedarf.

Am besten essen Meerschweinchen daher über den Tag verteilt viele sehr kleine Portionen und erst am Abend eine größere Menge Frischfutter. Das Frischfutter stillt in der Regel auch den Durst. Gerade im Sommer reicht es aber nicht aus, um den Flüssigkeitsbedarf komplett zu decken. Meerschweinchen sollten daher mehrfach am Tag frisches Wasser bekommen. Abgestandenes Wasser trinken sie in der Regel nicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dackel und Welpen sollten keine Treppen steigen
Treppensteigen kann für Hunde gesundheitliche Folgen haben. Das gilt insbesondere für Rassen mit langem Rücken und kurzen Beinen. Aber auch Welpen sind bis zu einem …
Dackel und Welpen sollten keine Treppen steigen
Igel finden sich in der Stadt gut zurecht
Es ist ein neues Phänomen: Großstädter treffen immer häufiger Igel in Parks oder Gärten an. Kein Wunder, die kleinen Tiere haben sich an uns angepasst. Wichtig ist nun, …
Igel finden sich in der Stadt gut zurecht
Tier gefunden oder entlaufen: Neue Webseite für Halter
Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes heißt ab sofort "Findefix". Tierhalter können online eine Suchmeldung aufgeben und gechippte Tiere registrieren …
Tier gefunden oder entlaufen: Neue Webseite für Halter
In guten Hundeschulen wird nicht gebrüllt
Der Ton macht die Musik. Dieser Grundsatz gilt auch beim Umgang mit Hunden. Ein guter Hundetrainer arbeitet mit positiver Bestärkung und gibt ruhige, klare Kommandos.
In guten Hundeschulen wird nicht gebrüllt

Kommentare