+
Eine Giftköder-Warnung im Netz bei Facebook.

Warnungen auf Facebook

"Münchner Giftköder-Alarm" für Hundehalter

München - Münchner Hundehalter machen mobil: Nachdem sich Anschläge auf die Tiere mit Gift oder Klingen häufen, gibt es den "Münchner Giftköder-Alarm" auf Facebook.

Der Piusplatz: Hier lag einer der giftigen Köder.

Der grausame Todeskampf der Kreatur, das lähmende Gift, die scharfen Klingen: Leider sind das keine Ausnahmen. Judith Brettmeister, Sprecherin des Tierschutzvereins München, sagt: „Es ist bestürzend. Immer wieder legen Tierhasser Köder aus. Oft handelt es sich um Hackfleischbällchen, in denen Gift versteckt ist – oder auch Splitter von Rasierklingen.“ Ein Hund, der einen solchen Köder frisst, stirbt einen elenden Tod …

Erst in der vergangenen Woche war eine Mischlingshündin verendet, nachdem sie am Piusplatz (Berg am Laim) etwas gefressen hatte. Die künftige Tierheim-Chefin Sandra Giltner geht davon aus, dass die Todesursache ein Giftköder war.

Und es hört nicht auf! Eine besorgte Münchner Hundehalterin meldete jüngst im Internet bei Facebook: Gift-Verdacht im Englischen Garten! Der Hund der Frau hatte am Eisbach, nicht weit entfernt vom Monopteros, kleine Fische gefressen, die in der Wiese lagen. Die Folge: verheerend. Dem Hund ging es schnell so schlecht, dass er vom Tierarzt behandelt werden musste. Auch in diesem Fall geht der Tierschutzverein davon aus, dass ein Tierhasser absichtlich einen Giftköder ausgelegt hat.

Die Hundehalter warnen sich mittlerweile gegenseitig vor gefährlichen Gegenden. Sie haben sich auf der Facebook-Seite „Münchner Giftköder-Alarm“ organisiert.

tz

Lesen Sie auch:

Ein Tierhasser hat unseren Hund vergiftet

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In guten Hundeschulen wird nicht gebrüllt
Der Ton macht die Musik. Dieser Grundsatz gilt auch beim Umgang mit Hunden. Ein guter Hundetrainer arbeitet mit positiver Bestärkung und gibt ruhige, klare Kommandos.
In guten Hundeschulen wird nicht gebrüllt
Graupapageien brauchen Partner
Sie fristen häufig alleine ihr Dasein, dabei sind Graupapageien sehr gesellige Vögel. Sie brauchen die Gesellschaft von Artgenossen - sind jedoch wählerisch.
Graupapageien brauchen Partner
Star wird "Vogel des Jahres 2018"
Er ist ein talentierter Imitator und ein Kunstflieger: Doch der Star, einer der markantesten heimischen Vögel, wird seltener. Jetzt erhält er einen besonderen Titel - …
Star wird "Vogel des Jahres 2018"
Harmonie bei den Meerschweinchen: So klappt's
Für Harmonie muss man sorgen - auch bei Meerschweinchen. Das beginnt bei der Gruppenbildung und macht auch vor neuen Tieren in einer Gemeinschaft nicht Halt. Hier …
Harmonie bei den Meerschweinchen: So klappt's

Kommentare