+
Wer eine junge griechische Landschildkröte bei sich aufnimmt, sollte sie zuvor auf Viren testen lassen. Foto: Bernd Thissen

Neuzugang bei Schildkröten erst auf Virus untersuchen lassen

Wer sich ein zweite Schildkröte anschaffen möchte, sollte diese unbedingt ärztlich untersuchen lassen, bevor er sie mit der ersten Schildkröte zusammensetzt - um die Übertragung von Viren zu verhindern.

Bramsche (dpa/tmn) - Herpesvirusinfektionen enden bei Landschildkröten oft tödlich. Auch Tiere, die auf den ersten Blick gesund aussehen, könnten die Erkrankung übertragen, so die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz (TVT).

Aufpassen sollten besonders Halter, die schon Schildkröten haben und einen Neuzugang dazuholen möchten. Das Blut der neuen Schildkröte sollte mindestens einmal, besser zweimal, auf das Herpesvirus untersucht werden, bevor sie zu den anderen Tieren kommt. Im Idealfall halten die bisherigen Landschildkröten und der Neuzugang getrennt voneinander Winterschlaf - sind die Tiere nach der Aufwachphase gesund und munter, können sie zusammengesetzt werden, erläutert die TVT.

Das Virus wird im direkten Kontakt der Tiere untereinander über Speichel, Nasensekret und Kot übertragen. Sie können sich aber auch indirekt infizieren: etwa über Geräte im Terrarium. Die Symptome einer Herpesvirusinfektion sind sehr unterschiedlich - sie reichen von verminderter Aktivität, Nasenausfluss oder verklebten Nasenlöchern, Atemgeräuschen und Atemnot bis hin zu Durchfall, unkontrollierten Bewegungen und plötzlichen Todesfällen.

Merkblätter der TVT

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwalben finden neue Brutplätze in den Städten
Schwalben suchen schon seit der Steinzeit die Nähe der Menschen. Ihre Nester bauen sie normalerweise in Scheunen und Ställen. Wenn sie keine finden, sind sie bei der …
Schwalben finden neue Brutplätze in den Städten
Vergiftete Katze: Blasse Schleimhäute sind ein Warnzeichen
Katzen sind intelligente Tiere. Dennoch überprüfen die Vierbeiner ihre Nahrung gelegentlich nicht gut genug: So kann es zu lebensbedrohlichen Vergiftungen kommen. Wie …
Vergiftete Katze: Blasse Schleimhäute sind ein Warnzeichen
Für Aquarienfische gibt es spezielles Ferienfutter
Aquarienfische können während des Urlaubs gut allein gelassen werden. Für eine ausreichende Futterversorgung sorgen Futterspender oder spezielles Ferienfutter.
Für Aquarienfische gibt es spezielles Ferienfutter
Tierhalter ziehen bei Gewitter besser die Gardinen zu
Wenn ein Gewitter ausbricht, zucken viele Tiere zusammen. Vor allem Hunde und Katzen können anfällig für laute Wetterphänomene sein. Tierhalter sollten in diesem Fall …
Tierhalter ziehen bei Gewitter besser die Gardinen zu

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.