+
Um dem Haustier die Angst vorm Tierarzt zu nehmen, bietet sich ein erster Kennenlernbesuch an. Foto: Florian Schuh

Zeit nehmen

Ohne Angst zum Tierarzt

Wer mit einem Haustier zum ersten Mal zum Tierarzt fährt, sollte sich vorher ausreichend Zeit für eine Eingewöhnung nehmen. Dann werden zukünftige Besuche weniger stressig.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Tiere merken oft schon vor dem Einsteigen ins Auto, dass es zum verhassten Tierarzt geht. Das liegt daran, dass sich der Stress des Besitzers vor dem Besuch auf das Tier überträgt, erklärt die Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe 2/2019).

Um Hund oder Katze die Angst vor dem Veterinär zu nehmen, sollten Tierhalter ihre Lieblinge frühzeitig ans Autofahren gewöhnen, da auch das schon angsteinflößend sein kann. Außerdem müsse genügend Zeit für die Fahrt eingeplant werden, um die aufkommende Hektik nicht auf das Tier zu übertragen.

Viele Tierarztpraxen böten auch Kennenlerntermine an, bei denen der Vierbeiner die Praxisräume samt Behandlungstisch beschnuppern darf - und den Tierarzt ganz ohne Pikser oder andere schmerzhafte Eindrücke wieder verlässt. Auch nach so einem Schnupper-Besuch sollte das Tier ausgiebig belohnt werden, damit es erkennt: Alles nicht so schlimm!

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Extra-Haftpflichtversicherung bei größeren Tieren
Nicht immer machen Haustiere Freude. Vor allem dann nicht, wenn sie Schaden anrichten. Bei Hunden oder andere größeren Tieren schützen sich Halter am besten mit einer …
Extra-Haftpflichtversicherung bei größeren Tieren
Vogelkäfig braucht Sichtschutz
Auch ein Wellensittich braucht seinen Rückzugsraum und ein Gefühl der Sicherheit. Das können Halter durch die richtige Bauweise und einen guten Standort des Käfigs …
Vogelkäfig braucht Sichtschutz
Kraniche nutzen milde Winter und bleiben
Warum nach Süden fliegen, wenn es in Norddeutschland auch nicht mehr ganz kalt wird? Rund 3000 Kraniche sind über Winter im Nordosten geblieben: Jetzt haben sie viel …
Kraniche nutzen milde Winter und bleiben
Was tun, wenn die Tierkralle einreißt?
Bis auf das letzte Drittel sind die Krallen von Haustieren gut durchblutet und empfindlich. Bei Verletzungen sollten Tierhalter nicht in Panik geraten. Meist sieht es …
Was tun, wenn die Tierkralle einreißt?

Kommentare