+
Manche Züchter trennen Hunden Teile vom Ohr und Schwanz ab, um sie aggressiver erscheinen zu lassen. Dobermänner und Rottweiler sind besonders häufig davon betroffen. Foto: Bernd Thissen/dpa

Aggressiver Look für Hunde

Ohne Rute und Schlappohr: Kupierte Hunde müssen leiden

Um Rottweilern ein bedrohlicheres Aussehen zu verschaffen, trennen Züchter den Tieren beispielsweise Teile des Ohres ab. Diese Praktik ist hierzulande verboten, der Handel mit den kupierten Vierbeinern allerdings nicht.

Bonn (dpa/tmn) - Einem Hund Teile vom Ohr oder vom Schwanz wegzuschneiden, ist in Deutschland zwar verboten - der Verkauf und die Haltung solcher Tiere sind grundsätzlich aber legal. Dennoch sollten Verbraucher keine sogenannten kupierten Hunde bei Züchtern kaufen, raten Tierschützer.

Weniger Nachfrage könnte die Zahl solcher Eingriffe verringern, sagt Lea Schmitz vom Deutschen Tierschutzbund. Meist bringen Züchter die Tiere für die Amputation ins Ausland. "Die Tiere leiden jedoch auch bei ihrer Rückkehr nach Deutschland noch unter Wundschmerzen", sagt Schmitz.

Vor allem bei Rottweilern und Dobermännern werden Ohren und Rute mit einem Skalpell abgeschnitten. Dadurch sollen die Hunde aggressiver aussehen - was von manchen Besitzern gewünscht sei: "Schlappohren wären zu niedlich".

Besteht der Verdacht, dass jemand gegen das Kupierverbot verstößt, sollte man das dem zuständigen Veterinäramt melden, rät die Expertin. Das Tierschutzgesetz verbietet in Deutschland das Kupieren der Ohren bei Hunden seit 1986 und das der Ruten - mit Ausnahme von jagdlich geführten Hunden - seit 1998.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwalben finden neue Brutplätze in den Städten
Schwalben suchen schon seit der Steinzeit die Nähe der Menschen. Ihre Nester bauen sie normalerweise in Scheunen und Ställen. Wenn sie keine finden, sind sie bei der …
Schwalben finden neue Brutplätze in den Städten
Vergiftete Katze: Blasse Schleimhäute sind ein Warnzeichen
Katzen sind intelligente Tiere. Dennoch überprüfen die Vierbeiner ihre Nahrung gelegentlich nicht gut genug: So kann es zu lebensbedrohlichen Vergiftungen kommen. Wie …
Vergiftete Katze: Blasse Schleimhäute sind ein Warnzeichen
Für Aquarienfische gibt es spezielles Ferienfutter
Aquarienfische können während des Urlaubs gut allein gelassen werden. Für eine ausreichende Futterversorgung sorgen Futterspender oder spezielles Ferienfutter.
Für Aquarienfische gibt es spezielles Ferienfutter
Tierhalter ziehen bei Gewitter besser die Gardinen zu
Wenn ein Gewitter ausbricht, zucken viele Tiere zusammen. Vor allem Hunde und Katzen können anfällig für laute Wetterphänomene sein. Tierhalter sollten in diesem Fall …
Tierhalter ziehen bei Gewitter besser die Gardinen zu

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.