+
Die schwarz-gelockten Ouessantschafe sind offiziell die kleinste Schafrasse Europas. Foto: Florian Schuh

Ouessantschafe sind handzahme Mini-Rasenpfleger

Sie sind klein, brauchen Gleichgesinnte und fressen gerne Heu: Quessantschafe. Die Tiere eignen sich auch bei wenig Platz.

Berlin (dpa/tmn) - Ouessantschafe sind offiziell die kleinste Schafrasse Europas. Deshalb kann man sie auch schon halten, wenn man nicht allzu viel Platz hat - denn bei Schafen berechnet sich der nötige Platz nach Körpergröße.

"Da es Herdentiere sind, muss man mindestens drei halten. Dafür braucht man mindestens 1000 Quadratmeter Weidefläche", erklärt Ralf Artelt von der Vereinigung Deutscher Schafzuchtverbände auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Diese teilt man am besten auf, damit die Tiere die Hälften nacheinander abgrasen können.

Außerdem fressen die schwarz-gelockten Ouessantschafe etwas Heu - und man kann sie mit Kraftfutter anlocken, um sie handzahm zu machen. Manche Halter erfreuen sich dann an den zahmen Tieren - und sie sparen sich das Rasenmähen.

Außerdem brauchen die Tiere einen kleinen Unterstand und einen Salzleckstein. Praktisch: Um sie zu transportieren, brauchen Halter nicht mal einen Anhänger. Ouessantschafe sind so klein, dass Ralf Artelt sie in großen Hunde-Transportboxen - etwa für Schäferhunde - im Kofferraum transportiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Die Leidenszeit beginnt mit der kalten, nassen Jahreszeit: Bei Katzen mit Arthrose schmerzen die Gelenke dann besonders. Halter haben verschiedene Möglichkeiten, den …
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Dass die Pflege eines schwerkranken Angehörigen belastend ist, versteht vermutlich jeder. Aber auch die Betreuung eines chronisch- oder sterbenskranken Haustieres kann …
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Im Herbst fällt meist viel Laub an. Viele Gartenbesitzer räumen es einfach weg. Doch kleinen Tieren bieten die am Boden liegenden Blätter einen wichtigen Schutz.
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Landkrabben fühlen sich zu Hause im Terrarium wohl
Nicht alle Haustiere sind pflegeleicht - Landkrabben schon. Wer sie mag, kann sie zu Hause in einem Terrarium halten. Dort mögen sie die Gesellschaft von Artgenossen - …
Landkrabben fühlen sich zu Hause im Terrarium wohl

Kommentare