Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 

Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 
+
Kommen Pferde im Frühjahr wieder auf die Weide, sollten Halter sie nicht zu lange dort lassen. Denn fressen die Tiere zu viel frisches Gras, können Koliken auftreten. Foto: Federico Gambarini

Pferde im Frühjahr langsam an frisches Gras gewöhnen

Im Frühjahr können sich viele Pferde endlich wieder richtig auf der Weide austoben. Und auch das frische Gras lassen sich die Tiere natürlich nicht entgehen. Jedoch vertragen sie anfangs meist nur kleine Rationen.

Berlin (dpa/tmn) - Fressen Pferde im Frühjahr zu schnell und zu viel frisches Gras, können sie Koliken davon bekommen. Grund ist der hohe Eiweißanteil im jungen Gras, der die Verdauung der Tiere mitunter stark belastet, erläutert der Verein Aktion Tier.

Die Pferde sollten langsam an die Weide gewöhnt werden und davor Heu fressen, damit sie nicht so hungrig das frische Gras vertilgen. Die Experten raten, die Tiere erst nur kurze Zeit und unter Beobachtung auf die Weide zu stellen. Die Zeit darf nach und nach verlängert werden.

Auf einem großen Paddock darf das Pferd natürlich jederzeit nach draußen. Vor den Weidegängen sollten die Tiere außerdem besser kein Kraftfutter bekommen, dieses könnte in Kombination mit frischem Gras gären und so ebenfalls Koliken verursachen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Katzenbesitzer kennen das: Die Vierbeiner kauen an Kabeln herum. Das tun sie oftmals deswegen, weil sie Zahnschmerzen haben oder sich langweilen. Viel schlimmer sind …
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Die Leidenszeit beginnt mit der kalten, nassen Jahreszeit: Bei Katzen mit Arthrose schmerzen die Gelenke dann besonders. Halter haben verschiedene Möglichkeiten, den …
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Dass die Pflege eines schwerkranken Angehörigen belastend ist, versteht vermutlich jeder. Aber auch die Betreuung eines chronisch- oder sterbenskranken Haustieres kann …
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Im Herbst fällt meist viel Laub an. Viele Gartenbesitzer räumen es einfach weg. Doch kleinen Tieren bieten die am Boden liegenden Blätter einen wichtigen Schutz.
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten

Kommentare