+
Pferdehalter sollten die Hufe ihrer Tiere täglich reinigen. Foto: Patrick Pleul/dpa

Bakterielle Erkrankungen

Pferdehufe täglich auf Schmutz und Steine kontrollieren

Hufpflege ist wichtig für die Gesundheit eines Pferdes. Die tägliche Kontrolle und ein Besuch beim Hufschmied alle sechs bis acht Wochen gehören dazu.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Pferdehalter sollten die Hufe ihrer Tiere täglich kontrollieren und reinigen. Schmutz, Mist und Fremdkörper wie kleine Steine am Huf können sonst zu bakteriellen Erkrankungen führen, warnt die Tierärztin Sabine Gosch von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz.

Außerdem sollte sich ein Hufschmied alle sechs bis acht Wochen die Füße des Pferds ansehen. Besitzer sollten sich außerdem überlegen, ob ihr Pferd Hufeisen braucht oder nicht.

"Pferde mit guten Hufen, die überwiegend auf weichem Boden laufen, benötigen in der Regel keinen zusätzlichen Hufschutz", erläutert Gosch. Das Barfußlaufen sei besser für die Hufe, da es die Durchblutung fördert und das Hornwachstum anregt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zu viel Programm kann Hunde stressen
Hunde brauchen Bewegung - allerdings nicht zu viel. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sie in Stress geraten. Halter sorgen daher am besten täglich für ein …
Zu viel Programm kann Hunde stressen
Frische Zweige oder Gemüse: Vögel brauchen etwas zum Nagen
Vögel sind für ihren Nagetrieb bekannt. Das kann sich durchaus negativ auf die Möbel der Halter auswirken. Doch es gibt Wege, wie sich unerwünschtes Knabbern verhindern …
Frische Zweige oder Gemüse: Vögel brauchen etwas zum Nagen
Zu viele Schnecken im Aquarium: Meist ist das Futter schuld
Eigentlich sind Wasserschnecken nützliche Helfer im Aquarium. Denn sie verwerten abgestorbene Pflanzenteile und überschüssiges Fischfutter. Doch was ist zu tun, wenn …
Zu viele Schnecken im Aquarium: Meist ist das Futter schuld
Körner oder Rosinen: Welcher Vogel was frisst
Unter Vogelfreunden ist das Füttern von Vögeln beliebt. Denn an den Futterstellen können sie die Tiere aus nächster Nähe beobachten. Nun müssen sie nur noch wissen, wer …
Körner oder Rosinen: Welcher Vogel was frisst

Kommentare