1. Startseite
  2. Leben
  3. Tiere

Rüde oder Hündin – welche Unterschiede gibt es im Charakter?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sandra Barbara Furtner

Kommentare

Ein Australian Shepherd Welpe spielt im Gras. (Symbolbild)
Ob Sie sich für einen Rüden oder eine Hündin entscheiden, hängt von Ihren Vorlieben ab. (Symbolbild) © YAY Images/Imago

Verhalten sich Rüde und Hündin gleich – gibt es Unterschiede im Charakter? Oder sogar Vor- und Nachteile? Ist es egal, für welches Geschlecht man sich entscheidet?

München – Gerade für Menschen, die zum ersten Mal einen Hund bei sich aufnehmen wollen, stellt sich oft eine Frage: Was sollen wir nehmen? Einen Rüden oder doch lieber eine Hündin. Wer ist leichter zu erziehen, mit wem kann es mitunter stressig werden, gibt es Vor- oder Nachteile und wer von beiden gilt als dominant oder gar aggressiv? Ob sich das bei einem Rüden oder einer Hündin pauschal verallgemeiner lässt, verrät Landtiere.de.

Letztendlich hängt das von Ihrem persönlichen Geschmack und Ihren eigenen Vorlieben und Wünschen ab. Denn in gewisser Weise lassen sich bei beiden Geschlechtern ähnliche Verhaltensweisen erkennen. Einmal ist es die Hündin, die für eine gewisse Zeit anstrengend werden kann und dann wieder ist es der Rüde, der nervt. Es kommt auch auf die Situation drauf an, in der Sie sich gerade befinden. Und dann spielen Rasse, Größe, Vorgeschichte und Umgang eine wichtige Rolle. Nehmen wir beispielsweise das Thema Erziehung? Nach wie vor herrscht der Mythos, dass sich Hündinnen leichter erziehen lassen.

Auch interessant

Kommentare