+

Vier Festnahmen

Neuseeland: Schafe stoppen Diebe nach wilder Verfolgungsjagd

Tierische Helfer: Eine Schafsherde hat der Flucht von vier Dieben in Neuseeland ein Ende gesetzt.

Wellington - Die jungen Leute zwischen 14 und 23 Jahren flüchteten im Auto, als die Polizei sie stoppen wollte, wie neuseeländische Medien am Freitag berichteten. Es kam zu einer 90 Minuten langen Verfolgungsjagd in der Nähe von Arrowtown auf der Südinsel. Sie endete erst, als eine große Schafsherde die Fahrbahn versperrte und das Fluchtauto festsaß.

Die Polizei nahm die vier fest, darunter zwei 14-Jährige. Gegen sie wird unter anderem wegen Diebstahls ermittelt, berichteten die Medien unter Berufung auf die Polizei. So sollen sie an einer Tankstelle getankt und dann ohne zu bezahlen abgehauen sein. Die Schafe blieben unversehrt, hieß es. Neuseeland hat rund 4,6 Millionen Einwohner und 30 Millionen Schafe.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Igel finden draußen noch genug Futter
Viele Menschen helfen oder füttern Igel, wenn der Herbst beginnt. Dies ist aber nur bei verwaisten Jungtieren oder offensichtlich verletzten Tieren notwendig. Wer Igeln …
Igel finden draußen noch genug Futter
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Katzenbesitzer kennen das: Die Vierbeiner kauen an Kabeln herum. Das tun sie oftmals deswegen, weil sie Zahnschmerzen haben oder sich langweilen. Viel schlimmer sind …
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Die Leidenszeit beginnt mit der kalten, nassen Jahreszeit: Bei Katzen mit Arthrose schmerzen die Gelenke dann besonders. Halter haben verschiedene Möglichkeiten, den …
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Dass die Pflege eines schwerkranken Angehörigen belastend ist, versteht vermutlich jeder. Aber auch die Betreuung eines chronisch- oder sterbenskranken Haustieres kann …
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten

Kommentare