+
Auch für Hunde ist Körperpflege wichtig. Foto: Monique Wüstenhagen

Tipps für Tierfreunde

Schmierfilm im Hundeohr mit Spülung behandeln

Hundehalter aufgepasst: Sie sollten regelmäßig die Ohren der Vierbeiner kontrollieren. Gerade Tiere mit Schlappohren sind anfällig für Keimbefall.

Berlin (dpa/tmn) - Hundebesitzer sollten sich die Ohrmuscheln ihrer Vierbeiner genau anschauen: Braune schmierige Beläge und ein schlechter Geruch weisen auf einen Keimbefall hin. Vor allem Hunde mit Schlappohren sind davon betroffen.

"Der braune Schmierfilm ist ein Mix aus Ohrenschmalz, Hefepilzen und Bakterien", sagt Tierärztin Tina Hölscher von der Organisation Aktion Tier. Aus ihm kann sich eine Entzündung entwickeln. Um dem vorzubeugen, können Besitzer bei ihrem Hund Spülungen machen. Dazu reicht ein einfacher Ohrreiniger aus dem Handel.

Wichtig ist, dass der Gehörgang mit dem Mittel komplett aufgefüllt wird. Danach sollten Halter das Ohr gut massieren. Meist schüttelt der Hund im Anschluss automatisch den Kopf, um die Flüssigkeit loszuwerden. Das ist gut, denn dabei schleudert er auch Bakterien aus dem Gehörgang nach draußen, und die Keimbesiedlung wird reduziert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haustiere jetzt vor Zeckenbissen schützen
Mit dem Frühjahr beginnt die Zeckensaison. Trägt Hund oder Katze die Parasiten ins Haus, kann dies auch für den Menschen gefährlich werden. Doch so weit muss es nicht …
Haustiere jetzt vor Zeckenbissen schützen
Die Katzentoilette richtig säubern
Da sind sich Mensch und Tier einig. Ein sauberes Klo muss sein. So gelten auch für Katzen-Toiletten wichtige Hygiene-Regeln.
Die Katzentoilette richtig säubern
Mit älteren Tieren mindestens einmal im Jahr zum Arzt
Mit einem Hund und Katze sollte man zur Kontrolle gehen. Das gilt vor allem für ältere Haustiere. Denn bei ihnen bleiben Krankheiten im Alltag oft unbemerkt. Die …
Mit älteren Tieren mindestens einmal im Jahr zum Arzt
Auch Hunde fressen Katzengras
Es gibt eine Winter-Alternative fürs Grasfressen: Hunden kann in der kalten Jahreszeit Katzengras angeboten werden. Das können Halter selbst ziehen.
Auch Hunde fressen Katzengras

Kommentare