+
Als Nahrung für Bienen sind Wildpflanzen wie Salbei besser geeignet als Zierpflanzen. Foto: Matthias Hiekel

Schnittlauch und Salbei: Lockmittel für Insekten

Um Bienen oder Schmetterlinge anzulocken, sollten Insektenfreunde Wildblumen anpflanzen. Die kleinen Tiere mögen vor allem duftende Kräuter wie Salbei oder Lavendel.

Berlin (dpa/tmn) - Wer Kräuter in den Balkonkasten pflanzt, hat nicht nur immer frische Zutaten zum Kochen parat. Blühender Schnittlauch, Lavendel, Oregano und Salbei sind unter anderem für Bienen, Hummeln und Schmetterlingen leckeres Futter. Darauf weist die Tierschutzorganisation Peta hin.

Wenn möglich, sollten statt Zierpflanzen Wildblumen gepflanzt werden. Geranien, Pelargonien oder Dahlien haben zwar üppige Blüten, bieten Insekten jedoch kaum Nahrung. Denn durch die Zucht der opulenten Blüten sind nur wenige Staubblätter vorhanden, die den nahrhaften Pollen erzeugen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bei Hunden aus dem Ausland auf Tollwutschutz achten
Tollwut ist in Deutschland kein Problem mehr - eigentlich. Um weiterhin Infektionen mit dem Virus zu vermeiden, ist ein ausreichender Impfschutz für Hunde und Katzen …
Bei Hunden aus dem Ausland auf Tollwutschutz achten
Igel finden draußen noch genug Futter
Viele Menschen helfen oder füttern Igel, wenn der Herbst beginnt. Dies ist aber nur bei verwaisten Jungtieren oder offensichtlich verletzten Tieren notwendig. Wer Igeln …
Igel finden draußen noch genug Futter
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Katzenbesitzer kennen das: Die Vierbeiner kauen an Kabeln herum. Das tun sie oftmals deswegen, weil sie Zahnschmerzen haben oder sich langweilen. Viel schlimmer sind …
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Die Leidenszeit beginnt mit der kalten, nassen Jahreszeit: Bei Katzen mit Arthrose schmerzen die Gelenke dann besonders. Halter haben verschiedene Möglichkeiten, den …
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann

Kommentare