+
Hunde reagieren manchmal panisch auf Insektenstiche. Foto: Jens Wolf

Selten Allergiegefahr: Insektenstiche bei Hunden

Sommerzeit ist auch Insektenzeit. Wenn Hunde beim Spazierengehen gestochen werden, wirken sie anschließend völlig verängstigt. Was dann zu tun ist:

Berlin (dpa/tmn) - Vor allem junge Welpen erwischt es schnell - ein Stich von Biene oder Wespe. Oft reagieren die Tiere panisch, weil sie den Schmerz nicht einordnen können. Hundehalter können aber beruhigt sein: 

Allergische Reaktionen treten nur sehr selten auf, erläutert Tierärztin Tina Hölscher von der Organisation Aktion Tier. Am besten kühlen Besitzer die Einstichstelle mit kalten, nassen Handtüchern oder einem Wasserschlauch. Schmerz und Schwellung verschwinden nach einigen Stunden meist von alleine.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit Segelflossern kommen Aquarien-Anfänger gut zurecht
Wer ein Aquarium aufstellt und mit Fischen noch wenig Erfahrung hat, sollte erst einmal auf pflegeleichte Tiere setzen. Besonders gut geeignet sind Segelflosser. Was in …
Mit Segelflossern kommen Aquarien-Anfänger gut zurecht
Große Kaninchen brauchen eher ein Katzenklo
Kaninchen lassen sich an Toiletten gewöhnen. Für kleine Rassen eignen sich im Handel erhältliche Varianten. Für Größere Tiere sind jedoch Katzenklos die bessere …
Große Kaninchen brauchen eher ein Katzenklo
Somali-Katzen verstehen sich sogar mit Hunden
Verspielt, verschmust, unproblematisch: Somali-Katzen sind gut geeignet für Familien. Denn die kleinen Stubentiger verstehen sich mit Kinder und anderen Tieren. Zu sehen …
Somali-Katzen verstehen sich sogar mit Hunden
Schadet Hunden vegetarisches Futter?
Seit vielen tausend Jahren leben Menschen und Hunde zusammen. Die Tiere sind an den menschlichen Lebensstil angepasst. Auch was die Ernährung angeht - so futtern nun …
Schadet Hunden vegetarisches Futter?

Kommentare