+
Eine Kegelrobben-Mama mit ihrem Baby auf Helgoland. Während es hier einen regelrechten Baby-Boom gibt, blieben die dänischen Dünen bislang leer.

Zuletzt im 16. Jahrhundert

Sensation: Kegelrobbenbaby im dänischen Wattenmeer

Tönning - Eine kleine Sensation mit kugelrunden Augen ist im dänischen Wattenmeer aufgetaucht: Zum ersten Mal seit dem 16. Jahrhundert wurde dort ein Kegelrobbenbaby gesichtet.

Im dänischen Wattenmeer ist erstmals seit dem 16. Jahrhundert ein Kegelrobbenbaby registriert worden. Das habe das Fischerei- und Seefahrtsmuseum in Esbjerg (Dänemark) bestätigt, teilte die Nationalparkverwaltung in Tönning am Donnerstag mit. Demnach waren im dänischen Wattenmeer zwar seit einigen Jahren erwachsene Kegelrobben gesichtet worden, jedoch keine Jungtiere. Das Tier war bei einem Beobachtungsflug im Dezember entdeckt worden. Im deutschen und niederländischen Wattenmeer gibt es schon seit den 1980er Jahren wieder Kegelrobben - und auf der Helgoländer Düne wurde jüngst ein Nachwuchsrekord vermeldet. Zuvor waren sie den Angaben zufolge durch jahrhundertelange Jagd verschwunden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Igel finden draußen noch genug Futter
Viele Menschen helfen oder füttern Igel, wenn der Herbst beginnt. Dies ist aber nur bei verwaisten Jungtieren oder offensichtlich verletzten Tieren notwendig. Wer Igeln …
Igel finden draußen noch genug Futter
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Katzenbesitzer kennen das: Die Vierbeiner kauen an Kabeln herum. Das tun sie oftmals deswegen, weil sie Zahnschmerzen haben oder sich langweilen. Viel schlimmer sind …
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Die Leidenszeit beginnt mit der kalten, nassen Jahreszeit: Bei Katzen mit Arthrose schmerzen die Gelenke dann besonders. Halter haben verschiedene Möglichkeiten, den …
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Dass die Pflege eines schwerkranken Angehörigen belastend ist, versteht vermutlich jeder. Aber auch die Betreuung eines chronisch- oder sterbenskranken Haustieres kann …
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten

Kommentare