+
Parasiten können gefährliche Krankheiten auf Hunde übertragen. Halter sollten besonders bei Reisen in den Süden gut informiert sein. Foto: Andrea Warnecke/dpa

Reisen ohne Gefahr

So schützen Hundehalter ihr Tier

Parasiten können bei Hunden gefährliche Krankheiten übertragen. Vor allem wer mit seinem Tier ins Ausland reist, sollte sich im Vorfeld gut informieren. Einen Überblick bekommen Halter auf der Webseite des ESCCAP.

Bonn (dpa/tmn) - Vor allem bei Reisen in den Süden müssen Hundebesitzer ihre Tiere vor Parasiten schützen. Einen ersten Überblick in welchen Ländern welche Krankheiten vorkommen, finden Tierbesitzer bei ESCCAP unter der Rubrik Reisetest, wie der Bundesverband für Tiergesundheit mitteilt.

Die gängigsten Krankheiten im Überblick:

- Herzwurmkrankheit: Überträger dieser Erkrankung sind Stechmücken, die in warmen Regionen Europas vorkommt. Die Mücken übertragen infektiöse Larven, die nach etwa 120 Tagen das Herz erreichen. Mit geeigneten Medikamenten ist eine einfach Prophylaxe möglich.

- Leishmaniose: Sie wird durch Sandmücken unter anderem im Mittelmeerraum übertragen. Hundebesitzer sollten ihr Tier durch mückenabwehrende Medikamente schützen. Die Erreger greifen die Nieren an, aber auch das Knochenmark.

- Babesiose: Diese Erkrankung ist auch als Hundemalaria bekannt. Überträger ist die Braune Hundezecke, in Deutschland auch die Auwaldzecke. Symptome sind Gewichts- und Konditionsverlust. Wichtig ist, geeignete Mittel gegen Zecken aufzutragen. Saugen sich Zecken fest, sollten sie schnell entfernt werden.

- Ehrlichiose: Sie wird ebenfalls von der Braunen Hundezecke übertragen, vor allem im südlichen Europa. Akute Symptome sind Fieber und Blutungen. Auch hier ist Zeckenschutz ratsam.

Übersicht zu Krankheiten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Igel finden sich in der Stadt gut zurecht
Es ist ein neues Phänomen: Großstädter treffen immer häufiger Igel in Parks oder Gärten an. Kein Wunder, die kleinen Tiere haben sich an uns angepasst. Wichtig ist nun, …
Igel finden sich in der Stadt gut zurecht
Tier gefunden oder entlaufen: Neue Webseite für Halter
Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes heißt ab sofort "Findefix". Tierhalter können online eine Suchmeldung aufgeben und gechippte Tiere registrieren …
Tier gefunden oder entlaufen: Neue Webseite für Halter
In guten Hundeschulen wird nicht gebrüllt
Der Ton macht die Musik. Dieser Grundsatz gilt auch beim Umgang mit Hunden. Ein guter Hundetrainer arbeitet mit positiver Bestärkung und gibt ruhige, klare Kommandos.
In guten Hundeschulen wird nicht gebrüllt
Graupapageien brauchen Partner
Sie fristen häufig alleine ihr Dasein, dabei sind Graupapageien sehr gesellige Vögel. Sie brauchen die Gesellschaft von Artgenossen - sind jedoch wählerisch.
Graupapageien brauchen Partner

Kommentare