+
Der Spatz verteidigt seinen Thron. Er ist der Gartenvogel, der hierzulande am häufigsten vorkommt. Foto: Wolfgang Runge

Spatz pfeift an Nummer eins

Welcher Vogel pfeift am häufigsten von den Bäumen? Der Haussperling. Manche sagen auch einfach nur Spatz zu ihm. Zu dem kleinen Singvogel gesellen sich meist Amsel, Kohlmeise und Star.

Berlin (dpa) - Der Haussperling bleibt Nummer eins in Deutschlands Gärten - durchschnittlich fünf Spatzen pro Grundstück flattern dort herum. Das geht aus der diesjährigen "Stunde der Gartenvögel" hervor, bei der mehr als 47 000 Vogelfreunde bundesweit in Gärten und Parks eine Stunde lang gezählt hatten.

Insgesamt mehr als eine Million Vögel bundesweit wurden beim NABU und dem bayerischen Landesbund für Vogelschutz (LBV) gemeldet. Auf den Spatz folgten: Amsel, Kohlmeise, Blaumeise und Star.

"Sorgen bereitet uns die Tatsache, dass 5 der 13 häufigsten Gartenvogelarten stetig abnehmen und nur eine Art zunimmt", bilanzierte NABU-Experte Lars Lachmann. Während sich einige Arten an den städtischen Siedlungsraum angepasst hätten, zählten Insektenfresser wie Rotkehlchen oder Mehlschwalbe zu den Verlierern.

Stunde der Gartenvögel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Die Leidenszeit beginnt mit der kalten, nassen Jahreszeit: Bei Katzen mit Arthrose schmerzen die Gelenke dann besonders. Halter haben verschiedene Möglichkeiten, den …
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Dass die Pflege eines schwerkranken Angehörigen belastend ist, versteht vermutlich jeder. Aber auch die Betreuung eines chronisch- oder sterbenskranken Haustieres kann …
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Im Herbst fällt meist viel Laub an. Viele Gartenbesitzer räumen es einfach weg. Doch kleinen Tieren bieten die am Boden liegenden Blätter einen wichtigen Schutz.
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Landkrabben fühlen sich zu Hause im Terrarium wohl
Nicht alle Haustiere sind pflegeleicht - Landkrabben schon. Wer sie mag, kann sie zu Hause in einem Terrarium halten. Dort mögen sie die Gesellschaft von Artgenossen - …
Landkrabben fühlen sich zu Hause im Terrarium wohl

Kommentare