+
Erst bei zweistelligen Temperaturen sollten Fische in den Teich. Foto: Stephanie Pilick dpa/lbn

Der Frühling naht

Teich-Fische erst bei zweistelligen Temperaturen aussetzen

Fischfreunde und Hobbygärtner freuen sich gleichermaßen auf den Frühling. Sie tun aber gut daran, den Flossentieren noch etwas Zeit zu lassen. Zu früh sollten sie nicht in den Teich.

Berlin (dpa/tmn) - Teichbesitzer sollten sich noch etwas gedulden, bevor sie ihre Fische aussetzen. "Die Wassertemperatur sollte dauerhaft über zehn Grad liegen", erklärt Florian Grabsch vom Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde.

Auch die Wasserqualität sollte stimmen. Hat sich beispielsweise viel Regen im Teich gesammelt, kann das Wasser sauer werden. Stimmt der pH-Wert des Bodens nicht, kann das Wasser zu alkalisch sein. Um sicher zu gehen, sollten Teichbesitzer vorher eine Wasserprobe im Zoofachhandel testen lassen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Dass die Pflege eines schwerkranken Angehörigen belastend ist, versteht vermutlich jeder. Aber auch die Betreuung eines chronisch- oder sterbenskranken Haustieres kann …
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Im Herbst fällt meist viel Laub an. Viele Gartenbesitzer räumen es einfach weg. Doch kleinen Tieren bieten die am Boden liegenden Blätter einen wichtigen Schutz.
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Landkrabben fühlen sich zu Hause im Terrarium wohl
Nicht alle Haustiere sind pflegeleicht - Landkrabben schon. Wer sie mag, kann sie zu Hause in einem Terrarium halten. Dort mögen sie die Gesellschaft von Artgenossen - …
Landkrabben fühlen sich zu Hause im Terrarium wohl
Geschirr für Hunde: Bauchgurt sollte verstellbar sein
Ein Hundegeschirr wird gerne als Alternative zum Halsband benutzt. Wer ein Geschirr für seinen Vierbeiner kaufen will, sollte die passende Ausführung wählen. Hier gibt …
Geschirr für Hunde: Bauchgurt sollte verstellbar sein

Kommentare