Frage an tz-Bürgeranwalt

Tier wurde provoziert: Wer haftet für Hundebiss?

München - Hans D. (36), Mechatroniker aus München, wendet sich an das Team des tz-Bürgeranwalts. Mit der Frage: Wer haftet für einen Hundebiss?

Mein Hund hat einen Nachbarn gebissen. Ich habe gehört, dass der Nachbar ihn angebrüllt hat, als er vorbeiging und der Hund bellte. Sozusagen aus Rache dafür hat ihn der Hund nun gebissen, als das Tor einmal offenstand und er entwischen konnte. Muss ich jetzt haften, obwohl der Hund ja provoziert wurde?

Hans D. (36), Mechatroniker aus München

An sich stimmt es, dass bei Selbstgefährdung Schadenersatz nach einem Hundebiss ausgeschlossen ist. Aber es ist unwahrscheinlich, dass ein Gericht im Anbrüllen eines Hundes eine Selbstgefährdung sehen könnte, insbesondere, da der Hund ja nicht unmittelbar danach gebissen hat. Und für einen Hund haftet sein Herrchen, sagt das Gesetz. Auch ohne Verschulden des Hundebesitzers begründet das Bürgerliche Gesetzbuch eine Gefährdungshaftung. Auch wenn der Schaden durch unberechenbares tierisches Verhalten entsteht, muss das Herrchen die Folgen tragen.

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb-mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dackel und Welpen sollten keine Treppen steigen
Treppensteigen kann für Hunde gesundheitliche Folgen haben. Das gilt insbesondere für Rassen mit langem Rücken und kurzen Beinen. Aber auch Welpen sind bis zu einem …
Dackel und Welpen sollten keine Treppen steigen
Igel finden sich in der Stadt gut zurecht
Es ist ein neues Phänomen: Großstädter treffen immer häufiger Igel in Parks oder Gärten an. Kein Wunder, die kleinen Tiere haben sich an uns angepasst. Wichtig ist nun, …
Igel finden sich in der Stadt gut zurecht
Tier gefunden oder entlaufen: Neue Webseite für Halter
Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes heißt ab sofort "Findefix". Tierhalter können online eine Suchmeldung aufgeben und gechippte Tiere registrieren …
Tier gefunden oder entlaufen: Neue Webseite für Halter
In guten Hundeschulen wird nicht gebrüllt
Der Ton macht die Musik. Dieser Grundsatz gilt auch beim Umgang mit Hunden. Ein guter Hundetrainer arbeitet mit positiver Bestärkung und gibt ruhige, klare Kommandos.
In guten Hundeschulen wird nicht gebrüllt

Kommentare