Frage an tz-Bürgeranwalt

Tier wurde provoziert: Wer haftet für Hundebiss?

München - Hans D. (36), Mechatroniker aus München, wendet sich an das Team des tz-Bürgeranwalts. Mit der Frage: Wer haftet für einen Hundebiss?

Mein Hund hat einen Nachbarn gebissen. Ich habe gehört, dass der Nachbar ihn angebrüllt hat, als er vorbeiging und der Hund bellte. Sozusagen aus Rache dafür hat ihn der Hund nun gebissen, als das Tor einmal offenstand und er entwischen konnte. Muss ich jetzt haften, obwohl der Hund ja provoziert wurde?

Hans D. (36), Mechatroniker aus München

An sich stimmt es, dass bei Selbstgefährdung Schadenersatz nach einem Hundebiss ausgeschlossen ist. Aber es ist unwahrscheinlich, dass ein Gericht im Anbrüllen eines Hundes eine Selbstgefährdung sehen könnte, insbesondere, da der Hund ja nicht unmittelbar danach gebissen hat. Und für einen Hund haftet sein Herrchen, sagt das Gesetz. Auch ohne Verschulden des Hundebesitzers begründet das Bürgerliche Gesetzbuch eine Gefährdungshaftung. Auch wenn der Schaden durch unberechenbares tierisches Verhalten entsteht, muss das Herrchen die Folgen tragen.

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb-mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Korallen brauchen im Aquarium besonders viel Licht
Korallenbesitzer müssen einige Dinge beachten: Ist für ausreichend Helligkeit und Strömung gesorgt? Ist das Wasser sauber genug? Wichtige Eckdaten.
Korallen brauchen im Aquarium besonders viel Licht
Diese Möglichkeiten haben Haustierbesitzer im Urlaub
Spontan die Koffer packen und ab in den Urlaub - so einfach geht es nicht, wenn man ein Haustier besitzt. Halter müssen sich immer überlegen, wer in der Abwesenheit auf …
Diese Möglichkeiten haben Haustierbesitzer im Urlaub
Hundesteuer auch für zeitlich begrenzte Tierpflege
Ist ein Tierfreund, der vorübergehend einen Hund pflegt, ein "Hundehalter"? Mit dieser Frage beschäftigte sich das Oberverwaltungsgericht Münster. Es geht um die …
Hundesteuer auch für zeitlich begrenzte Tierpflege
Chip-Kennzeichnung allein reicht bei Haustieren nicht aus
Die Kennzeichnung mit einem Mikrochip hilft bei der Suche nach vermissten Haustieren. Wichtig dabei ist, dass die Chipnummer auch in einer international abrufbaren …
Chip-Kennzeichnung allein reicht bei Haustieren nicht aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.