+
Tierhalter sollten den Tierarzt nicht dazu drängen, Antibiotika einzusetzen. Denn auch Tiere können Resistenzen entwickeln.

Haustiere

Tierarzt nicht zu Antibiotika-Gabe drängen

Auch Haustiere können - ähnlich wie Menschen - Antibiotika-Resistenzen entwickeln. Um das zu verhindern, sollten Antibiotika so sparsam wie möglich eingesetzt werden. Daher hat der Tierarzt die Entscheidung über eine Medikamentengabe zu treffen.

Berlin - Tierhalter sollten nicht nach einem Antibiotikum verlangen, wenn der Tierarzt dieses nicht für nötig hält. Darauf weist die Vereinigung der Tierärzte in Europa in einem Merkblatt hin.

Hat Hund, Katze oder Kaninchen eine durch Bakterien verursachte Krankheit, gegen die es Antibiotika bekommt, müssen Besitzer einiges beachten. Sie sollten die Zahl der Behandlungen und die Dosierung unbedingt einhalten. Das darf sich auch nicht ändern, wenn es dem Tier schon nach kurzer Zeit bessergeht. Andernfalls könnten die Bakterien resistent werden - und das Antibiotikum verliert seine Wirkung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katzenfutter: Mit dieser Marke liegen Sie goldrichtig
München - Ein aktueller Katzenfutter-Test beweist: Kostengünstige Produkte und gute Qualität muss sich nicht ausschließen - denn ausgerechnet diese Billig-Marke …
Katzenfutter: Mit dieser Marke liegen Sie goldrichtig
Bei Katzenfutter zählt der Nährstoffmix
Katzenfutter sollte die richtige Menge an Nährstoffen enthalten. Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe sollten in einer bestimmten Mischung vorhanden sein. Stiftung …
Bei Katzenfutter zählt der Nährstoffmix
Nicht in Toilette werfen: Wie man Zecken richtig entsorgt
Zecken sind gefährlich und deshalb nicht gerne gesehen. Wer ihnen dennoch begegnet, sollte sie mit brachialen Methoden entsorgen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sie …
Nicht in Toilette werfen: Wie man Zecken richtig entsorgt
Tiervereine fordern Chip- und Registrierungspflicht
Ein Hund kann schnell mal entlaufen und damit einem Besitzer große Sorgen bereiten. Damit der eigene Vierbeiner schneller gefunden werden kann, fordern …
Tiervereine fordern Chip- und Registrierungspflicht

Kommentare