+
Besonders Kaninchen sollten an heißen Tagen lieber nicht zum Tierarzt. Sie könnten wegen Überhitzung sterben. Foto: Fredrik von Erichsen

Tierarztbesuch an sehr heißen Tagen besser verschieben

Viele Haustiere vertragen große Hitze nicht. Und was die meisten auch nicht mögen: Tierarztbesuche. Beides in Kombination sollte man daher lieber vermeiden, vor allem bei Kaninchen.

Berlin (dpa/tmn) - Ein Besuch beim Tierarzt bedeutet für Haustiere in der Regel viel Stress. In Kombination mit Hitze kann das für empfindliche Tiere sogar gefährlich werden. Halter sollten den Besuch beim Tierarzt an sehr heißen Tagen daher besser verschieben.

"Bei den momentan herrschenden Temperaturen kann solch ein Ereignis zum Kreislaufkollaps oder sogar zu Todesfällen führen", warnt Tina Hölscher, Tierärztin beim Verein Aktion Tier. Besonders Kaninchen könnten wegen Überhitzung sterben.

Ein verantwortungsvoller Tierarzt habe daher sicher Verständnis für die Absage. In dringenden Fällen sollte das Haustier im klimatisierten Auto zum Arzt gefahren werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von wegen wild: Pferdegeschichte wird umgeschrieben
In den Steppen der Mongolei leben seit einigen Jahren wieder Exemplare der fast ausgestorbenen Przewalski-Pferde. Eine neue Studie zeigt: Echte Wildpferde sind sie nicht.
Von wegen wild: Pferdegeschichte wird umgeschrieben
Joggingdistanz bei Hunden nur langsam steigern
Manche Jogger nehmen gerne ihren Hund mit. Wer damit am Anfang steht, sollte eins wissen: Laufen ist für Hunde anstrengend. Deshalb sollte man langsam beginnen.
Joggingdistanz bei Hunden nur langsam steigern
Wie gefährlich sind Katzen für Vögel?
Katzen sind anschmiegsam, eigenständig und sehr gute Jäger. Ihre Besitzer lieben sie, Vogelfreunde dagegen weniger. Wie sehr schaden die Vierbeiner der Vogelwelt …
Wie gefährlich sind Katzen für Vögel?
Mollys werden bei guter Pflege sechs Jahre alt
Wie alt ein Zierfisch wird, hängt von der Art und den Umweltbedingungen ab. Gute Chancen auf ein langes Leben haben etwa Mollys. Vorausgesetzt, sie erhalten die richtige …
Mollys werden bei guter Pflege sechs Jahre alt

Kommentare