+
Zecken werden schon bei ersten milderen Temperaturen wieder aktiv. Foto: Patrick Pleul

Tierhalter sollten keine Pause beim Zeckenschutz machen

Bonn (dpa/tmn) - Fiese kleine Blutsauger gibt es nicht nur in den Tropen, sondern auch in Deutschen Wäldern. Während Mücken die Kälte nicht vertragen, machen Zecken keinen Winterschlaf. Haustierbesitzer sollten deshalb einige Tipps beachten.

Zecken machen keinen Winterschlaf. Im Wald lauern die ersten Blutsauger schon bei den ersten milderen Temperaturen auf vorbeilaufende Hunde oder streunende Katzen. Zecken können Erreger von Krankheiten wie Babesiose, Anaplasmose oder Borreliose übertragen, warnt der Bundesverband für Tiergesundheit. Oft frischen Halter den Zeckenschutz ihrer Tiere nicht regelmäßig auf oder tragen ihn erst dann auf, wenn sie bei ihrem Tier schon eine Zecke gefunden haben. Um die Vierbeiner vor Zeckenbefall zu schützen, sollte der Schutz - meist Sprays oder andere flüssige Präparate - deshalb am besten ganzjährig beibehalten werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Die Leidenszeit beginnt mit der kalten, nassen Jahreszeit: Bei Katzen mit Arthrose schmerzen die Gelenke dann besonders. Halter haben verschiedene Möglichkeiten, den …
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Dass die Pflege eines schwerkranken Angehörigen belastend ist, versteht vermutlich jeder. Aber auch die Betreuung eines chronisch- oder sterbenskranken Haustieres kann …
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Im Herbst fällt meist viel Laub an. Viele Gartenbesitzer räumen es einfach weg. Doch kleinen Tieren bieten die am Boden liegenden Blätter einen wichtigen Schutz.
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Landkrabben fühlen sich zu Hause im Terrarium wohl
Nicht alle Haustiere sind pflegeleicht - Landkrabben schon. Wer sie mag, kann sie zu Hause in einem Terrarium halten. Dort mögen sie die Gesellschaft von Artgenossen - …
Landkrabben fühlen sich zu Hause im Terrarium wohl

Kommentare