+
Auf dem Rücken der Pferde liegt bekanntlich das Glück. Damit die Tiere selbst auch glücklich bleiben, muss man bei der Fütterung vorsichtig sein - vor allem bei der Qualität des Heus.

Tipps für Pferdehalter

Heu muss länger auf Wiese stehen

Die Mägen von Pferden sind sehr empfindlich. Fressen sie etwas Falsches, können sie schnell eine Kolik bekommen. Bei Kauf und Lagerung von Heu ist daher Vorsicht geboten.

Pferde haben einen empfindlichen Magen-Darm-Trakt und können lebensgefährliche Koliken bekommen. Beim Füttern müssen Halter daher besonders sorgsam sein.

Im Winter bekommen viele Pferde vor allem Heu zu fressen - und daran gibt es besondere Anforderungen. So sollte Gras für Heu, das als Pferdefutter gedacht ist, länger auf der Wiese stehen. Darauf weist der Landvolk Pressedienst hin. Danach habe das Heu einen höheren Rohfaseranteil - und unterstützt so die Darmgesundheit der Pferde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Somali-Katzen verstehen sich sogar mit Hunden
Verspielt, verschmust, unproblematisch: Somali-Katzen sind gut geeignet für Familien. Denn die kleinen Stubentiger verstehen sich mit Kinder und anderen Tieren. Zu sehen …
Somali-Katzen verstehen sich sogar mit Hunden
Schadet Hunden vegetarisches Futter?
Seit vielen tausend Jahren leben Menschen und Hunde zusammen. Die Tiere sind an den menschlichen Lebensstil angepasst. Auch was die Ernährung angeht - so futtern nun …
Schadet Hunden vegetarisches Futter?
Krankes Katzen-Auge lieber mit Tropfen behandeln
Auch wenn sie es nicht mögen: Die Augeninfektion einer Katze ist am besten mit Tropfen zu behandeln. Tierärzte erklären den Grund, und wie Halter die Tropfen am besten …
Krankes Katzen-Auge lieber mit Tropfen behandeln
Zu viel Helligkeit stört Diskusfische
Mit der Beleuchtung im Aquarium sollte man es nicht übertreiben. Denn die prachtvollen Diskusfische sind lichtempfindliche Tiere. Ihnen kommt zudem eine geeignete …
Zu viel Helligkeit stört Diskusfische

Kommentare