+
Verliert der Vierbeiner eine Zecke, sollte man sie aufheben. Foto: Patrick Pleul

Übertragbare Krankheiten: Zecken vom Haustier aufheben

Zecken lauern schon jetzt bei den ersten milderen Temperaturen auf vorbeilaufende Hunde oder streunende Katzen. Sie können Erreger von Krankheiten übertragen. Aber welche?

Berlin (dpa/tmn) - Haben Tierhalter bei ihrem Hund eine Zecke entdeckt, sollten sie diese so schnell wie möglich entfernen. Die Zecke bewahrt man am besten erst einmal auf, rät der Verein Aktion Tier.

Denn treten Symptome auf, die auf eine von Zecken übertragene Erkrankung hindeuten, kann der Parasit im Labor auf Krankheitserreger wie Borrelien untersucht werden.

Pressemitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Hunden aus dem Ausland auf Tollwutschutz achten
Tollwut ist in Deutschland kein Problem mehr - eigentlich. Um weiterhin Infektionen mit dem Virus zu vermeiden, ist ein ausreichender Impfschutz für Hunde und Katzen …
Bei Hunden aus dem Ausland auf Tollwutschutz achten
Igel finden draußen noch genug Futter
Viele Menschen helfen oder füttern Igel, wenn der Herbst beginnt. Dies ist aber nur bei verwaisten Jungtieren oder offensichtlich verletzten Tieren notwendig. Wer Igeln …
Igel finden draußen noch genug Futter
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Katzenbesitzer kennen das: Die Vierbeiner kauen an Kabeln herum. Das tun sie oftmals deswegen, weil sie Zahnschmerzen haben oder sich langweilen. Viel schlimmer sind …
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Die Leidenszeit beginnt mit der kalten, nassen Jahreszeit: Bei Katzen mit Arthrose schmerzen die Gelenke dann besonders. Halter haben verschiedene Möglichkeiten, den …
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann

Kommentare