+
Manche Hunde reagieren aggressiv auf Artgenossen. Dies kann verschiedene Gründe haben. In solchen Fällen sollten Halter einen Tiertherapeuten aufsuchen. Foto: Soeren Stache

Verhaltenstherapie: Umgang mit aggressiven Hunden

Jeder Hund hat, wie der Mensch, seinen eigenen Charakter. Manche Hunde reagieren sogar sehr aggressiv auf andere. Der Bundesverband der praktizierenden Tierärzte rät, was man in solchen Fällen tun sollte.

Frankfurt/Main (dpa) - Nicht jeder Hund ist gut auf seine Artgenossen zu sprechen. Manche reagieren sehr aggressiv auf andere Tiere. Auf keinen Fall sollten Halter eine Vermeidungsstrategie fahren. Wer nur noch Gassi geht, wenn kein anderer Hund unterwegs ist, löst das Problem nicht.

Auch einen zweiten Hund anzuschaffen, ist nicht empfehlenswert. Die Beziehungen im eigenen Rudel sind für einen Hund etwas anderes als Beziehungen außerhalb des Rudels. So kann es sein, dass ein Hund, der draußen auf jedes andere Tier losgeht, mit dem zweiten Hund im Haushalt gut zurechtkommt. Besser ist es, mit dem Hund zum Verhaltenstherapeuten zu gehen und sich dort einen individuellen Therapieplan erstellen zu lassen. Tierärzte kennen oft die richtigen Ansprechpartner.

Ursache für aggressives Verhalten kann zum Beispiel sein, dass der Hund als Welpe nur wenig Kontakt zu anderen Hunden hatte. In anderen Fällen war der Kontakt da, aber negativ - etwa weil der Hund in der Welpenstunde von anderen permanent gebissen oder weggedrängt wurde.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von wegen wild: Pferdegeschichte wird umgeschrieben
In den Steppen der Mongolei leben seit einigen Jahren wieder Exemplare der fast ausgestorbenen Przewalski-Pferde. Eine neue Studie zeigt: Echte Wildpferde sind sie nicht.
Von wegen wild: Pferdegeschichte wird umgeschrieben
Joggingdistanz bei Hunden nur langsam steigern
Manche Jogger nehmen gerne ihren Hund mit. Wer damit am Anfang steht, sollte eins wissen: Laufen ist für Hunde anstrengend. Deshalb sollte man langsam beginnen.
Joggingdistanz bei Hunden nur langsam steigern
Wie gefährlich sind Katzen für Vögel?
Katzen sind anschmiegsam, eigenständig und sehr gute Jäger. Ihre Besitzer lieben sie, Vogelfreunde dagegen weniger. Wie sehr schaden die Vierbeiner der Vogelwelt …
Wie gefährlich sind Katzen für Vögel?
Mollys werden bei guter Pflege sechs Jahre alt
Wie alt ein Zierfisch wird, hängt von der Art und den Umweltbedingungen ab. Gute Chancen auf ein langes Leben haben etwa Mollys. Vorausgesetzt, sie erhalten die richtige …
Mollys werden bei guter Pflege sechs Jahre alt

Kommentare