+
Der Igel war so betrunken, dass er sich nicht einmal mehr zusammenrollte und seine Stacheln zeigte. (Symbolbild)

Arnheim

Zu viel Eierlikör: Igel mit Kater

Zu viel Eierlikör ist einem Igel in den Niederlanden beinahe zum Verhängnis geworden. Das Tier hatte den Likör aus einer zerbrochenen Flasche auf der Straße aufgeschleckt.

Das meldete das Tierasyl in Arnheim am Montag auf seiner Facebook-Seite. Im volltrunkenen Zustand lag der Igel daraufhin mitten auf der Straße und drohte, überfahren zu werden. Ein Spaziergänger hatte ihn am Sonntag entdeckt und den Tier-Notdienst alarmiert.

Der Igel war so betrunken, dass er sich nicht einmal mehr zusammenrollte und seine Stacheln zeigte, teilte das Asyl mit. Er sollte nun im Tierheim seinen Rausch ausschlafen. „Sobald er den Kater überstanden hat, kann er wieder sicher ausgesetzt werden“, meldete das Tierheim.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Platz am Fenster: Katzen brauchen gemütlichen Aussichtspunkt
Samtpfoten bleiben bei Eis und Schnee oft freiwillig drin. Doch Katzen, die das Herumstromern gewohnt sind, langweilen sich besonders schnell in der Wohnung. Etwas …
Platz am Fenster: Katzen brauchen gemütlichen Aussichtspunkt
Welche Kleidung Hunde im Winter brauchen
Nur weil Hunde Fell haben, heißt das nicht, dass die vierbeinigen Freunde nicht frieren können. Jeder Hund reagiert anders auf Kälte und Nässe. So können Halter ihren …
Welche Kleidung Hunde im Winter brauchen
Die häufigsten Krankheiten bei Kaninchen im Überblick
Werden Kaninchen richtig gehalten, können sie rund zehn Jahre alt werden. Sie sind allerdings anfällig für bestimmte Krankheiten. Als Faustregel gilt: Verhält sich das …
Die häufigsten Krankheiten bei Kaninchen im Überblick
Darum ist es ein schrecklicher Fehler, ungefragt Tiere zu verschenken
Ein Tier als Weihnachtsgeschenk - ganz schlechte Idee, sofort abhaken, schreibt Judith Brettmeister vom Tierschutzverein München. Denn Tiere sind keine Waren wie …
Darum ist es ein schrecklicher Fehler, ungefragt Tiere zu verschenken

Kommentare