+
Kohlmeisen bleiben den Winter über im Lande. Aber wie viele sind es noch? Bei einer Vogel-Zählaktion (6. bis 8. Januar) soll herausgefunden werden, ob die Zahl der heimischen Wintervögel gesunken ist. Foto: Patrick Pleul

Weniger Gartenvögel?

Vögel zählen für Naturschutz-Mitmach-Aktion

Viele Vögel sind noch weg. Diejenigen, die traditionell hier bleiben wie Meisen oder Amseln, scheinen immer weniger zu werden. Diesen Eindruck von Vogelfreunden will der Nabu durch eine große Mitmach-Aktion überprüfen.

Berlin (dpa) - Naturschützer rufen wieder zum Vögel-Beobachten auf: Vom 6. bis zum 8. Januar 2017 läuft zum siebten Mal die bundesweite Vogelinventur "Stunde der Wintervögel"

Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) und der bayerische Landesbund für Vogelschutz (LBV) laden dazu ein, an diesem Wochenende eine Stunde lang die Vögel im Garten, auf dem Balkon, am Futterhäuschen oder im Park zu zählen.

Der Nabu Deutschland hatte am Mittwoch berichtet, Vogelfreunde hätten in den vergangenen Wochen deutlich weniger Meisen, Eichelhäher und Amseln an Futterhäuschen in Gärten und Parks beobachtet. Diesen Hinweisen soll mit der Zählaktion auch nachgegangen werden. Der Nabu sieht aber nicht die Vogelgrippe als Ursache. Vielmehr fänden die Vögel derzeit vermutlich noch genügend Nahrung und seien daher nicht auf Fütterungen angewiesen, hieß es.

Die "Stunde der Wintervögel" ist den Angaben zufolge die größte wissenschaftliche Mitmachaktion in Deutschland. 2016 beteiligten sich an der Zählaktion mehr als 93 000 Menschen. Bestimmungshilfen und einen Meldebogen gibt es auf der Nabu-Internetseite.

Pressemitteilung des NABU Berlin

Stunde der Wintervögel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Killermaschine Kalikokrebs" bedroht Tierwelt an Gewässern
Fressen, fressen, vermehren - darin besteht für den aus Nordamerika eingeschleppten Kalikokrebs der Sinn des Lebens. Was wiederum das Ende des Lebens für viele …
"Killermaschine Kalikokrebs" bedroht Tierwelt an Gewässern
Habichtskäuze sollen in der Oberpfalz heimisch werden
In einer Voliere im Steinwald in der Oberpfalz sitzen Habichtskäuze auf einem Ast und blicken neugierig durch das Gitterdach - als ahnten sie, dass sie bald in die …
Habichtskäuze sollen in der Oberpfalz heimisch werden
Fünf Regeln für Kind und Hund
Hunde gehören für viele zum perfekten Familienbild dazu. Das Verhältnis zwischen Kind und Hund verläuft aber nicht immer reibungslos. Damit möglichst nichts schiefgeht, …
Fünf Regeln für Kind und Hund
Gouldamadinen als Haustiere halten
Gouldamadinen sind vor allem wegen ihres auffälligen Gefieders beliebt. Es gibt aber noch einen anderen guten Grund, sie zu halten: Sie zwitschern nicht so laut.
Gouldamadinen als Haustiere halten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.