+
Rechtzeitig Energie anfressen: Gutes Vogelfutter besteht oft aus Erdnüssen oder Sonnenblumenkernen.

Erhöhter Nahrungsbedarf

Vogel-Futterstelle schon vor dem Wintereinbruch bestücken

Für die kalte Jahreszeit müssen sich Vögel einen Energiespeicher anfressen. Deshalb sollten Tierfreunde ihre Vogel-Futterstellen schon vor dem Wintereinbruch bestücken. Aber Vorsicht: Nicht alle Vögel haben den gleichen Geschmack.

Wer eine Futterstelle für Vögel im Garten oder am Balkon hat, sollte sie ruhig vor dem Wintereinbruch bestücken. Denn die gefiederten Tiere haben jetzt schon einen erhöhten Nahrungsbedarf.

Es ist besonders wichtig, dass sich die Vögel rechtzeitig einen Energiespeicher für die kalte Jahreszeit anfressen. Darauf weist die Deutsche Wildtier Stiftung in einer Mitteilung hin.

Gutes Vogelfutter erkenne man beispielsweise an hochwertigen Zutaten wie Erdnüssen und Sonnenblumenkernen. Aber: Nicht alle Vögel fressen nur Körner. Rotkehlchen und Zaunkönige mögen getrocknete Mehlwürmer.

Amseln und Singdrosseln freuen sich über Früchte - wie einen aufgeschnittenen Apfel und Beeren. Wichtig ist auch, regelmäßig sauberes Wasser bereitzustellen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So kommen Vierbeiner besser durch die dunkle Jahreszeit
Hunde sollten das Haus auch im Winter verlassen. Allerdings müssen Halter einiges beachten. Für den Vierbeiner ist nämlich nicht nur Bewegung wichtig, sondern auch …
So kommen Vierbeiner besser durch die dunkle Jahreszeit
Zweithund frühestens nach ein bis zwei Jahren anschaffen
Wenn man sich einen zweiten Hund zulegt, kann dies viele Vorteile haben. Doch bevor man einen weiteren Vierbeiner in den Haushalt aufnimmt, gibt es einiges zu beachten.
Zweithund frühestens nach ein bis zwei Jahren anschaffen
So bleibt der Hund dem Esstisch fern
Ob ein Hund sich an den Esstisch wagt, entscheidet sich in den ersten Lebensmonaten und der Pubertät. In dieser Zeit werden die Weichen für das Verhalten bezüglich Essen …
So bleibt der Hund dem Esstisch fern
Immer mehr Tierbesitzer lassen Hunde und Katzen einäschern
Nach dem Tod ihres Haustieres entscheiden sich Tierbesitzer immer öfter für eine Einäscherung. Die Asche nehmen sie mit nach Hause. In klassischer Urne, aber auch im …
Immer mehr Tierbesitzer lassen Hunde und Katzen einäschern

Kommentare