+
Vogelspinnen (Im Bild: Lasiodora klugi) sind gute Kletterkünstler. Wird das Terrarium nicht richtig abgedeckt, können sie leicht daraus entwischen. Foto: Andrea Warnecke

Vogelspinne kommt senkrechte Glaswand hoch

Bramsche (dpa/tmn) - Vogelspinnen gehören noch immer zu den eher exotischen Haustieren. Wer sich einen solchen Achtbeiner ins Haus holt, sollte sich dennoch mit der artgerechten Haltung auskennen. Dabei kommt es vor allem auf das richtige Terrarium an.

Für Vogelspinnen eignen sich Terrarien aus Glas- oder Kunststoffwänden am besten. Für eine erwachsene Spinne sollte es mindestens 30 Zentimeter lang sowie breit sein.

In jedem Fall sollten Halter die Behausung oben abdecken, da Vogelspinnen Haftorgane an ihren Tastern haben. Damit können die Tiere auch senkrechtstehende Glasscheiben erklimmen. Darauf weist die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz (TVT) hin.

Terrarien müssen außerdem ausreichend belüftet sein. Ein Belüftungsstreifen am hinteren Deckelrand oder oben an der Rückwand sorgt für genügend Frischluft.

Merkblätter der TVT

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Katzenbesitzer kennen das: Die Vierbeiner kauen an Kabeln herum. Das tun sie oftmals deswegen, weil sie Zahnschmerzen haben oder sich langweilen. Viel schlimmer sind …
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Die Leidenszeit beginnt mit der kalten, nassen Jahreszeit: Bei Katzen mit Arthrose schmerzen die Gelenke dann besonders. Halter haben verschiedene Möglichkeiten, den …
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Dass die Pflege eines schwerkranken Angehörigen belastend ist, versteht vermutlich jeder. Aber auch die Betreuung eines chronisch- oder sterbenskranken Haustieres kann …
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Im Herbst fällt meist viel Laub an. Viele Gartenbesitzer räumen es einfach weg. Doch kleinen Tieren bieten die am Boden liegenden Blätter einen wichtigen Schutz.
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten

Kommentare