+
Bei großer Hitze bewegen sich Katzen möglichst wenig. Foto: Julian Stratenschulte

Wassernäpfe und kühle Fliesen: Das hilft Katzen bei Hitze

Wenn es Hauskatzen warm ist, suchen sie sich ein kühles Plätzchen. Das kann auch mal die Badewanne sein. Und wollen trinken, am besten nicht am Fressplatz.

Berlin (dpa/tmn) - Hauskatzen haben es bei Hitze nicht leicht. Meist suchen sie kühlere Räume wie das Badezimmer oder den Keller auf. Halter sollten deshalb darauf achten, dass die Tiere jederzeit zwischen verschiedenen Räumen hin- und herwechseln können.

Außerdem können sie mehrere Wassernäpfe in der Wohnung aufstellen, damit die Katzen je nach Bedarf trinken können. Darauf weist die Organisation Aktion Tier hin. Manche Halter versuchen ihren Katzen durch gekippte Fenster Abkühlung zu verschaffen. Das kann aber schnell zur Falle werden:

Die Tiere versuchen sich durch den Spalt zu drängen und bleiben darin hängen. Dabei können sie sich schwer verletzen. Eine Möglichkeit sind Schutzgitter für Kippfenster, die den Spalt versperren. Zur Sicherheit sollten Halter ihr Tier aber nie bei gekippten Fenstern zu Hause alleine lassen.

Bei großer Hitze ist es außerdem gut, den Tierarztbesuch zu verschieben, sofern es sich um Impfungen oder Routineuntersuchungen handelt. Die Visite stresst die meisten Tiere - bei Hitze umso mehr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwalben finden neue Brutplätze in den Städten
Schwalben suchen schon seit der Steinzeit die Nähe der Menschen. Ihre Nester bauen sie normalerweise in Scheunen und Ställen. Wenn sie keine finden, sind sie bei der …
Schwalben finden neue Brutplätze in den Städten
Vergiftete Katze: Blasse Schleimhäute sind ein Warnzeichen
Katzen sind intelligente Tiere. Dennoch überprüfen die Vierbeiner ihre Nahrung gelegentlich nicht gut genug: So kann es zu lebensbedrohlichen Vergiftungen kommen. Wie …
Vergiftete Katze: Blasse Schleimhäute sind ein Warnzeichen
Für Aquarienfische gibt es spezielles Ferienfutter
Aquarienfische können während des Urlaubs gut allein gelassen werden. Für eine ausreichende Futterversorgung sorgen Futterspender oder spezielles Ferienfutter.
Für Aquarienfische gibt es spezielles Ferienfutter
Tierhalter ziehen bei Gewitter besser die Gardinen zu
Wenn ein Gewitter ausbricht, zucken viele Tiere zusammen. Vor allem Hunde und Katzen können anfällig für laute Wetterphänomene sein. Tierhalter sollten in diesem Fall …
Tierhalter ziehen bei Gewitter besser die Gardinen zu

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.